Allgemein, Live, Mischer, Streaming: 25.02.2016

VMix: Preisgünstige Live-Multikamera-Produktion

Der Hersteller VMix bietet Lösungen für die preisgünstige Realisierung von Multikamera-Produktionen an: Software von VMix steuert dabei Hardware von Aja.

B_0216_VMix_GrafikDie preisgünstigste Lösung lässt sich realisieren, wenn man schon I/O-Hardware besitzt, also beispielsweise eine IO 4K Thunderbolt von Aja und diese von einem Rechner aus steuern will: Dann reicht zum Einstieg die Software VMix Basic HD, die man unter Windows 7, Windows 8 und Windows 10 nutzen kann und die der Hersteller zum Netto-Listenpreis von 49 Euro anbietet. Damit ist dann ein PC-basiertes Mischersystem möglich, dass vier HD-Quellen live verarbeiten und ein Programmsignal live ausgeben, streamen und aufzeichnen kann. Diese Grundversion der Software ist eine einfache, im Funktionsumfang etwas eingeschränkte Variante.

VMix bietet insgesamt fünf Versionen mit unterschiedlichem Leistungsumfang an, zu Netto-Listenpreisen zwischen 49 und rund 1.000 Euro.

B_0216_VMix_Tabelle

Gleichzeitiges Vorschauen, Aufzeichnen und Streamen gehören schon in der einfachsten Variante zu den Grundfunktionen der Software. Die hochwertigeren Versionen von VMix erlauben dann bis zu acht Kameras und mehr Funktionalität beim Produzieren mit Video-Einspielern, Grafiken, Audio, Webstreams, Powerpoint, virtuellen Sets, Chromakey und mehr.

Bundle mit Aja-Hardware

MCI, der deutsche Vertrieb von VMix bietet auch ein Bundle aus der Aja-Thunderbolt-Hardware und der Vollversion der VMix-Software an. Der Netto-Listenpreis dafür liegt bei rund 2.600 Euro. Er umfasst die Vollversion der Software (VMix 4K Live Production Software), zudem die Editing-Software Vegas von Sony in der Version 13 (Test) und die Aja-Hardware.

Standalone-Version

Eine weitere Variante des Systems die VMix über seine Vertriebspartner anbietet, ist VMix Go, ein Komplettsystem in der Größe eines Pilotenkoffers. Monitor, PC und IO-Hardware sind darin zu einem Gerät kombiniert. Es gibt hiervon drei Varianten, die sich in der Zahl der Eingänge und beim eingebauten Speicher unterscheiden: VMix Go 4 bietet MCI zum  Netto-Listenpreis von rund 7.700 Euro an, die Version VMix Go Base mit acht Inputs für rund 8.700 Euro, VMix Go Plus mit zusätzlichen 2 TB Speicherkapazität kostet rund 10.700 Euro.

VMix Go 4 bietet als preisgünstigstes Komplettsystem vier HD-SDI-Inputs und zwei HD-SDI-Outputs. Außerdem an Bord: XLR-TRS-Audiobuchsen und vier Hotswap-SSD-Slots. Außerdem legt der Hersteller einen Shuttle-Pro-Controller bei und liefert einen Transport-Rollkoffer mit.


Firmenvideo, das die Grundlagen von VMix Go erklärt.

Anzeige: