NAB2017, Signaltechnik: 27.04.2017

NAB2017: Lynx erweitert die GreenMachine-Serie

GreenMachine ist eine Kombination aus Universal-Hardware, verschiedenen Software-Apps und einer leistungsfähigen Kontrollsoftware. Das erlaubt eine flexible Nutzung des Systems. Jetzt gibt es eine neue Hardwarekomponente und auch neue Apps.

Bereits auf der IBC stellte Lynx ein neues Konzept für eine Geräteserie vor, bei der eine Hard­ware durch se­kun­den­schnel­le Re­pro­gram­mie­rung völ­lig un­ter­schied­li­che An­wen­dun­gen im Bereich der Signaltechnik ab­de­cken und vom Kun­den in viel­fäl­tigs­ter Wei­se ein­ge­setzt wer­den kann (film-tv-video.de berichtete). Diese Serie ergänzt Lynx nun durch GreenMachine Titan, eine neue Hardware-Komponente, die mit allen bisher verfügbaren Apps, die der Kunde im GreenStore erwerben kann, genutzt werden kann.

GreenMachine Titan
Titan ist eine neue Hardwarekomponente in der GreenMachine Serie von Lynx.

Titan kann gleichzeitig vier 3G/HD/SD-SDI Videos verarbeiten oder ein 4K/UHD Video. Titan arbeite mit bis zu 12G (3840 x 2160 @60 Hz) und bietet auch die Möglichkeit, zwischen einem Single-Link 4K Video (12G) und einem Quad-Link 4K-Video (4x3G) zu konvertieren. Damit ist die GreenMachine Serie nun auch in 4K-Broadcast-Umgebungen einsetzbar.

Lynx kündigt gleichzeitig auch vier neue Apps an, darunter eine Software, die präzises Color-Matching erlaubt, einen DolbyE Decoder und einen Teletext Viewer.