IBC2018, Postproduction, Video, Workflow: 18.10.2018

IBC2018-Video: So arbeiten Helmut FX und Helmut IO

David Merzenich von MoovIT demonstriert im Video das Workflow-Tool Helmut FX und das Processingtool Helmut IO. Im Zusammenspiel mit Adobe Premiere und vielen anderen Postproduktions-Softwares optimieren diese beiden Tools Abläufe in der Postproduktion.

MoovIT hat mit Helmut FX ein modulares Standardprodukt entwickelt, das mittlerweile viele Adobe-Kunden einsetzen. Mit Helmut IO hat MoovIT dem Workflow-Tool Helmut FX außerdem ein weiteres Produkt zur Seite gestellt.


David Merzenich zeigt im Video, wie Helmut FX und Helmut IO arbeiten.
Sobald in Helmut FX ein Projekt angelegt ist …
… wird eine entsprechende Ordnerstruktur angelegt …
… und auch im entsprechenden Postproduktionssystem wie hier in Editshare Flow angelegt.

Helmut FX ist – plakativ gesprochen – der Butler für die Postproduktion mit Adobe Premiere: Das Tool arbeitet wie ein Enterprise Service Bus in der Postproduktion. Es ist in der Lage, mit allen angeschlossenen Systemen zu kommunizieren. Helmut FX organisiert Such- und Verwaltungsprozesse von Premiere-Projektdateien und unterstützt Cutter und Redakteure bei ihrer Arbeit.

David Merzenich, Workflow-Experte bei MoovIT, erklärt: »Dank Helmut FX können sich die Anwender auf ihre eigentliche Aufgabe konzentrieren, nämlich den Schnitt. Und das gilt in einem kleinen Produktionsumfeld ebenso wie bei einer großen, vernetzten Installation«. 

Er geht außerdem auf das neue Processing-Tool Helmut IO ein. Helmut IO ist fürs Zusammenspiel mit dem Adobe Media Encoder optimiert und beherrscht In- und Outgest, kann Content transcodieren, Metadaten verwalten oder auch Assets an unterschiedliche Stellen bewegen – etwa ins Archiv oder zu einem FTP-Server. 

 

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IBC2018, Postproduction, Video, Workflow

Sponsoren IBC-Berichterstattung