Display: 01.02.2022

Eizo stellt zwei neue 27-Zoll High-End-Monitore vor

Mit dem CG2700S und dem CG2700X präsentiert Eizo zwei neue High-End-Monitore der CG-Serie in 27“.

Neben einem neuen Gehäusedesign bieten die neuen Monitore, die mit WQHD- bzw. 4K-UHD-Auflösung scharfe Bilddarstellung beherrschen, via USB-C erstmals über einen integrierten LAN-Anschluss und eine Power-Delivery von bis zu 92 bzw. 94 Watt.

Beide Monitore bieten einen sehr scharfen Bildeindruck (109 ppi oder sogar 164 ppi).

Die beiden neuen ColorEdge-Monitore unterscheiden sich vor allem in der Auflösung. Das Panel des CG2700S hat WQHD-Auflösung mit 2.560 x 1.440 Pixeln, das Panel des CG2700X bietet 4K-UHD-Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln. So garantieren beide Monitore einen sehr scharfen Bildeindruck (109 ppi oder sogar 164 ppi) und ermöglichen damit einen perfekten Blick auf die abgebildete Datei. Auch in puncto Anschlussvielfalt setzen die zwei neuen ColorEdge Maßstäbe, so der Hersteller.

Die neuen Eizo-Panels bieten WQHD- bzw.  UHD-Auflösung bieten .

Durch den integrierten USB-C-Anschluss lassen sich mit nur einem Kabel sowohl das Bildsignal als auch Daten übertragen. Zusätzlich lassen sich durch die leistungsfähige Power-Delivery-Funktion auch stromhungrige Hochleistungs-Notebooks mit 92 bzw. 94 Watt (CG2700X) ohne zusätzliches Netzteil effektiv mit Strom versorgen. Neu ist ebenfalls der integrierte LAN-Anschluss, wodurch eine stabile Anbindung an das Internet und angeschlossene Netzwerkressourcen garantiert ist. So werden die neuen Monitore mit einem einzigen Handgriff zum Hub eines modernen, mobilen Arbeitsplatzes.

 

Beide Modelle bieten ein Wide-Gamut-IPS-Panel mit 10-Bit-Farbtiefe und 16-Bit-LUT.
Bilddarstellung

In beiden Modellen sorgt ein Wide-Gamut-IPS-Panel mit 10-Bit-Farbtiefe und 16-Bit-LUT für gesättigte Farben und sanfte Farbübergänge. Auch die übrigen Eckdaten sind eindrucksvoll: die Farbraumabdeckung beträgt 99 % Adobe-RGB und 98 % DCI-P3, die Maximalhelligkeit beträgt 500 cd/m² (CG2700X) und 400 cd/m² (CG2700s). Dank der True-Black-Technik ermöglichen die Displays große Kontraste von 1.450:1 (CG2700X) und 1.600:1 (CG2700S). Durch die Eizo-exklusive Homogenitätskorrektur Digital Uniformity Equalizer ist eine präzise und homogene Helligkeits- und Farbdarstellung über die gesamte Displayfläche gewährleistet.

Die Monitore unterstützen HLG und PQ.
HDR

Die Monitore unterstützen HLG und PQ-Kurven für die Anzeige und Bearbeitung von HDR-Videoinhalten. Durch die hohen Helligkeiten und das große Kontrastverhältnis kann ein großer Teil des Kontrastumfangs des zu verarbeitenden HDR-Materials dargestellt werden. So fügen sich die neuen Modelle in einen HDR-Produktions-Workflow ein, an dessen Ende ein HDR-Referenzmonitor wie der ColorEdge Prominence CG3146 steht.

Der ColorEdge CG2700X und CG2700S sind die ersten Modelle der ColorEdge Prominence HDR-Referenzmonitore von Eizo, die mit Sync Signal ausgestattet sind. Diese Funktion passt die Einstellungen des Monitors, wie z. B. den Eingangsbereich und das Eingangsfarbformat, automatisch an das Videosignal an, um sicherzustellen, dass die Farbeinstellungen während der gesamten Produktion konsistent bleiben.

Integrierter Kalibrierungssensor und Software

Beide Monitore sind mit der preisgekrönten, integrierten Sensortechnologie für die Hardwarekalibrierung von Eizo ausgestattet, die im Zusammenspiel mit Eizos hauseigener Kalibrierungssoftware ColorNavigator 7 eine völlig automatisierte Kalibrierung ermöglicht. Mit CN7 lassen sich die Monitore einerseits spielend einfach einstellen, und gleichzeitig ermöglicht die Software, den Monitor bis ins letzte Detail perfekt auf die Bedürfnisse professioneller Anwender anzupassen. Eine konsistente Bilddarstellung über die gesamte Lebensdauer des Geräts wird so schnell und unkompliziert gewährleistet.

Auch Hochkant-Betrieb ist möglich.
Anschlüsse

Die USB-Typ-C-Konnektivität ermöglicht es Nutzern, mit nur einem einzigen Kabel sowohl das Videosignal und Daten zu übertragen als auch das angeschlossene Gerät mit bis zu 94 W (CG2700X) bzw. 92 W (CG2700S) Leistung zu versorgen. Ein zusätzliches Netzteil für MacBook Pro, Tablet oder andere High-End-Notebooks ist deshalb in vielen Fällen nicht mehr nötig. Darüber hinaus sind die Monitore mit einem LAN-Anschluss ausgestattet, der eine stabile Netzwerkverbindung ermöglicht. Somit können auch mobile Geräte, die mittlerweile meist nicht mehr über eine RJ45-LAN-Anschluss verfügen, ohne zusätzliche Adapter mit dem kabelgebundenen Netzwerk verbunden werden. Selbstredend verfügen die neuen Monitore auch über einen HDMI- und einen Display-Port sowie einen USB-Upstream-Anschluss, über den der eingebaute USB-Hub auch genutzt werden kann, wenn das angeschlossene Gerät nicht über USB-C verfügt.

Die Farbraumabdeckung beträgt 99 % Adobe-RGB und 98 % DCI-P3.
Gehäuse

Ein großer Teil der neu designten Gehäuserückseite des ColorEdge CG2700X und CG2700S besteht aus gelochtem Metall, wodurch die Luftzirkulation deutlich verbessert wurde. So konnte trotz der leistungsfähigen Power-Deliver-Funktion auf einen Lüfter verzichtet werden.

Beide Monitore werden außerdem mit einer neu entwickelten leichten und besonders filigranen Lichtschutzhaube geliefert, die einfach magnetisch am Monitor befestigt wird.

Zusätzliche Merkmale

• Farbraumabdeckung 99 % Adobe-RGB und 98 %DCI-P3
• Sanfte Verläufe durch 10-Bit-Simultandarstellung aus einer 16-Bit-LUT
• Präzise Homogenität durch patentierte Digital Uniformity Equalizer (DUE)-Technologie
• Nearest-Neighbor-Interpolationsfunktion für Video-Upscaling (CG2700X)
• DCI 4K Zuschneideoption für die Anzeige von DCI 4K (4.096 x 2.160) Inhalten (CG2700X)
• Ergonomischer Standfuß mit Höhenverstellung (155 mm), Neigungsverstellung (35° nach oben, 5° nach unten), Drehung (344°) und Rotation (90°)
• 5 Jahre Herstellergarantie

Verfügbarkeit

Der CG2700S wird voraussichtlich im Mai und der CG2700X im Herbst 2022 in den Handel kommen. Die Preise stehen zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Display

Sponsoren Tech-News Winter 2021