Messe: 11.09.2011

IBC2011: EVS Second-Screen-Applikation

Wie lassen sich Second-Screen-Inhalte auf Smartphones und Tablets streamen? EVS hat hierfür die Lösung C-Cast entwickelt, die Johann Schreurs im Video erläutert.

EVS-Mann Johann Schreurs erklärt, wie sich EVS bei C-Cast das Streaming von Second-Screen-Inhalten auf Smartphones und Tablets vorstellt.

Als neuen Teil der »Sports360«-Produktlinie hat EVS das Produkt C-Cast entwickelt. Dabei wird Live-Content auf Smartphones und Tablets gestreamt und gleichzeitig hat der Endkunde dabei die Möglichkeit, selbst Zeitlupenwiederholungen aus verschiedenen Kamerapositionen abzurufen, jederzeit nochmal die Highlights zu sehen und zu wiederholen. Klingt verrückt, funktioniert aber.

Dazu werden die von EVS-Servern gespeicherten Feeds automatisiert für die Second-Screen-Distribution aufbereitet und stehen dem Zuschauer dann innerhalb einer übersichtlichen Browser-Oberfläche zur Verfügung.

Anzeige:

Empfehlungen der Redaktion:

10.09.2011 – IBC2011: So berichtet film-tv-video.de aus Amsterdam

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe