Messe: 07.04.2013

NAB2013: Axon integriert Loudness-Correction von Jünger in Synapse

Axon Digital zeigt vier neue Audio-Processing-Module für die Axon-Synapse-Serie, die Anwendungen wie Audio-Up-Mixing und Loudness-Control abdecken. Mit den neuen Jünger-Modulen können Axon-Kunden jetzt störende Pegelschwankungen zwischen verschiedenen Programm-Segmenten und zwischen Programm- und Werbeblöcken korrigieren.

Jünger Audio hat ein eigenes digitales Signalverarbeitungsboard (DSP) entwickelt, das sich nahtlos in die Synapse-Serie integrieren lässt. Gemeinsam entwickelten beiden Unternehmen vier neue Synapse-Module, die eine Kombination von Up-Mixing und Loudness-Funktionen innerhalb von PCM-Stereo- und 5.1-Mehrkanal-Audio Umgebungen abdecken können. Die Module sind als 3-Gbps- oder HD-Version erhältlich, die HD-Variante kann später auf 3 Gbps aufgerüstet werden.

Axon Synapse ist ein modulares 19-Zoll-System, das über aktive Hot-Swap-Einschubkarten und passive Anschlussfelder verfügt, die einen Tausch im laufenden Betrieb ermöglichen. Das System wurde  für Broadcast-Anwendungen entwickelt, bei denen analoge und digitale Signale zusammengeführt, gewandelt und verarbeitet werden.

»Jünger Audio ist im Bereich Audio als Pionier bekannt und wir freuen uns, mit deren Team eine enge Partnerschaft zu haben«, kommentiert Peter Schut, Chief Technology Officer bei Axon. Peter Pörs, Geschäftsführer von Jünger Audio, ergänzt: »Loudness ist ein heißes Thema und zunehmend fragen die Sender nach einer effektiven Lösung, die Sprünge im Audiopegel zuverlässig beseitigt. Immer mehr Kunden fordern unsere Level-Magic-Technologie in Hardware- und Software-Lösungen, weil sie höchsten Ansprüchen im Bezug auf Audioqualität genügt und alle bekannten Loudness-Standards einschließlich ITU, EBU und ATSC unterstützt. Mit Axon haben wir einen sehr guten Partner gefunden, mit dem wir diese Nachfragen erfüllen können.«

Die Level-Magic-Technologie von Jünger Audio nutzt eine Wideband-Verarbeitung basierend auf einem adaptiven Pegelkorrekturalgorithmus, mit der die Loudness-Werte und Spitzenpegel korrigiert, ohne dass Artefakte wie etwa Atmen, Pumpen oder spektrale Veränderungen auftreten. Durch die Integration von Level Magic in die Synapse-Serie können Axon-Kunden die geforderten Loudness-Zielwerte, Operating Level und Peak Level beim Einrichten vorgeben. Anschließend erfolgt die Loudness-Korrektur automatisch unabhängig von der Signalquelle.

Anzeige:

Empfehlungen der Redaktion:

06.04.2013 – NAB2013: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe