IP, Live, Signaltechnik, Wireless, Ü-Wagen: 08.03.2018

Live-Übertragung beim Australia Day mit Lawo-Komponenten

IP-Equipment von Lawo war im Live-Einsatz bei den Feiern zum Australia Day in Sydney.

Australia Day, Sydney, The P.A. People, Logo
Der AV-Dienstleister The P.A. People setzte die Live-Übertragung der Australia-Day-Feier in Sydney um.

Der australische AV-Dienstleister The P.A. People setzte für die Live-Übertragung der Feierlichkeiten am australischen Nationalfeiertag Australia Day in großem Umfang auf neu angeschafftes IP-Equipment von Lawo. Dabei ging es um die Übertragung der einer der größten Feiern dieses Tages, die im Hafen von Sydney stattfand — schließlich erinnert der Australia Day an die Ankunft der »First Fleet« in der Bucht von Sydney am 26. Januar 1788.

Australia Day, Sydney, Barrett Evolution, Logo
Barrett Evolution war Partner von The P. A. People.

The P.A. People arbeiteten dabei eng mit Barrett Evolution zusammen, deren Chef Paul Barrett als Technischer Direktor fungierte. Erstmals nutzten die Unternehmen dabei die Möglichkeiten von HD-SDI-Video und Madi über IP.

Australia Day, Sydney, Circular Quay
Auf dem Circular Quay waren LCD-Wände aufgebaut.

Nach einer Erweiterung der Netzwerkressourcen sorgten The P. A. People mittels vier IP-Videoprozessoren des Typs V-Remote4 von Lawo für den Transfer von digitalen Bild- und Tonsignalen in höchster Qualität. Dabei wurde ein umfangreiches 10G-Brocade-IP-Netzwerk zur Verteilung der Signale zwischen Event Vision Control, dem Broadcast-Center im Sydney Opera House und den vielen Kameras und LED-Bildschirmen rund um den Circular Quay genutzt.

Lawo V-Remote4
IP-Videoprozessoren des Typs V-Remote4 von Lawo sorgten für den Transfer von digitalen Bild- und Tonsignalen.

Erstmals bei einer Live-Produktion nutzten The P.A. People die IP-basierten V-Remote4-Interfaces, um die Feeds von den Broadcast-Kameras und für die LED-Screens in Echtzeit über ein dezidiertes 10G-Netzwerk zu transportieren.

Australia Day, Sydney, Oper, Feuerwerk
Eine schwimmende Bühne und ein Ü-Wagen am Sydney Opera House waren Teil der Installation.

So wurden etwa die Bilder der Live-Performance von Sängern und Orchester von einer rund 120 m vom Ufer entfernt festgemachten Barkasse per Glasfaserkabel für die Fernsehübertragung an Land geschickt. Via Glasfaser wurden alle notwendigen Video- und Audiosignale zwischen einem Ü-Wagen am Sydney Opera House, einer IMAG-Schaltstelle und der schwimmenden Bühne übertragen.

Das V-Remote4 war mit einem temporären 10G-Netzwerk-Backbone verbunden das aus Netzwerk-Switches aus dem Bestand von P.A. People, dedizierten Single- und Multimode-Glasfasern und einer Reihe von Wireless-Links bestand.

Australia Day, Sydney, Barrett Evolution, Paul Barrett
Paul Barrett.

»Das Netzwerk und die Lawo-Systeme funktionierten tadellos«, kommentierte Paul Barrett, Chef von Barrett Evolution und Technischer Direktor des Projekts. »Das von P.A. Systems bereitgestellte IP-basierte System erlaubte eine kreative Freiheit, wie sie mit keinem anderen System möglich gewesen wäre. Sowohl die Broadcast- als auch die Image-Verantwortlichen waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden.«

Australia Day, Sydney, The P.A. People, Chris Dodds
Chris Dodds.

Chris Dodds, Geschäftsführer von The P.A. People: »Wir haben eine langfristige und einzigartige Beziehung zu einer Reihe von Key Suppliers, einschließlich ClearCom und Motorola. Wir freuen uns, Lawo zu unseren Zulieferern zu zählen und mit dem V-Remote4 unser Angebot um IP-Transport für alle unsere Kommunikationssysteme zu erweitern.«

 

Bildrechte
Australia Day Council of NSW (3), P.A. People (2), Barrett Evolution (2), Archiv
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IP, Live, Signaltechnik, Wireless, Ü-Wagen