Kamera, Making-of, Podcast, Postproduction, Tech-Talk, Top-Story, Workflow: 11.12.2020

Kino-Look für RTL-Serien

Drei aktuelle RTL-Serien setzte DoP-Supervisor Jens Ernst Tukiendorf mit der C500 Mark II um: So arbeitet er, deshalb wählte er diese Kamera.








Canon, C500 MKII
Alle drei Produktionen wurden mit der C500 Mark II umgesetzt.
Kamera-Auswahl

Alle drei Produktionen wurden mit der C500 Mark II umgesetzt, genauer gesagt und schon erwähnt: mit jeweils mehreren Kameras dieses Modells.

Jens Ernst Tukiendorf, DoP-Supervisor, © Tukiendorf
»Die Canon-Welt stößt hier nochmal in eine andere Liga vor.«

Die Basis war, dass die C500 Mark II aus Sicht von Jens Ernst Tukiendorf eine sehr gute Bilddarstellung bietet: einerseits von neutralen Farben, die auch der Arri-Welt relativ naheliegen, andererseits mit sehr klaren Schwarzwerten und sehr natürlichen Farben.

Canon, C500 MKII
Die C500 Mark II ist mit einem Vollformatsensor ausgestattet.

»Die Canon-Welt stößt hier nochmal in eine andere Liga vor und hat sich damit positiv positioniert in der Umsetzung dieser drei Produkte. Dann kommt dazu, dass die C500 eine Vollformatkamera ist und es sehr wichtig war — bei »Sunny« und »Even Closer« —, dass wir Vollformat gestalten wollten. Bedeutet: Dass wir hohe Bildtiefen erreichen wollten, also einen ganz kleinen Schärfenbereich, um erzählerisch die Bilder auf die Hauptprotagonisten zu fokussieren.«

Canon, Kamera, C70
Die C70 ist eine sehr kompakte Cine-Kamera.

An den Sets wurde jeweils mit zwei oder drei Kameras des Typs C500 Mark II gedreht, zudem wurde bei »Even Closer« auch eine C70 eingesetzt (Praxistest). Hier lobt Tukiendorf, dass diese sehr kompakte Kamera, die in engen Drehsituationen eingesetzt wurde, visuell sehr nahe an der Bildqualität der C500 liegt, weil sie die gleiche Sensorfamilie nutzt.

KameraHaus, Logo
KameraHaus ist einer der Rental-Partner von Ufa Serial Drama.

Fast alle Kameras kommen von den Verleihern, mit denen Ufa Serial Drama eng zusammenarbeitet, das sind Ludwig Kameraverleih und KameraHaus/LichtHaus — aber Ufa Serial Drama verfügt auch über eigene Kameras, eine davon wurde bei »Even Closer« eingesetzt.

Canon, C500 MKII
»Man kommt etwa sehr schnell an die wichtigen Parameter.«

Bei der konkreten Arbeit an den Sets erwähnt Tukiendorf die angenehme und schnelle Bedienbarkeit der C500 Mark II: »Man kommt etwa sehr schnell an die wichtigen Parameter wie die ISO-Zahl und die Farbtemperatur

Canon, C500 MKII, © Canon
»Die Darstellung des neuen Suchers ist sehr farbgetreu macht eine Interpretation des Bildes unglaublich schnell möglich.«

Besonders positiv sieht er auch den neuen Sucher: »Die Darstellung des neuen Suchers ist sehr farbgetreu macht eine Interpretation des Bildes unglaublich schnell möglich.« Des weiteren lobt Tukiendorf die hohe Empfindlichkeit der C500 und dass auch bei hohen ISO-Zahlen die Farbtreue in der Wiedergabe sehr hoch sei. Auch bei sehr dunklen Sets, wenn man mit hohen ISO-Zahlen dreht, bildet nach Erfahrungen von Tukiendorf die C500 Mark II »superweiches Licht« und schafft selbst dann noch »geniale, tolle Bilder«.

Podcast: Warum C500 Mark II? ab 7:46
Podcast: Kameras im Einsatz ab 8:48

Seite 1: Einleitung
Seite 2: Serien-Überblick
Seite 3: Preproduction
Seite 4: Kamera-Auswahl
Seite 5: Objektive
Seite 6: Arbeit am Set
Seite 7: Workflow
Seite 8: Corona, Fazit

Anzeigen: Händler, Hersteller, Dienstleister

Autor
C. Gebhard, G. Voigt-Müller

Bildrechte
UFA, Nonkonform, RTL, TV Now, Arri, Archiv

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera, Making-of, Podcast, Postproduction, Tech-Talk, Top-Story, Workflow