Signaltechnik, Wireless: 08.08.2013

Teradek Bolt: Funksystem für unkomprimiertes Video

Teradek Bolt ist ein Funksystem, mit dem Videosignale in einer Auflösung bis zu 1080p60 bei einer Farbabtastung von 4:2:2 übertragen werden können. Mit dem System lassen sich Entfernungen von bis zu 80 Metern kabellos überbrücken.

Teradek betont, dass Bolt die unkomprimierten Videosignale dabei ohne Latenz bzw. Verzögerung überträgt. Sende- und Empfangseinheit des Bolt-Systems sind wahlweise mit HDMI– oder HD-SDI-Anschlüssen verfügbar. Tonsignale werden als Embedded-Audio auf 2 Kanälen übertragen. Durch die sogenannten WSDI Pro-Technologie wird zudem das zur Funkübertragung genutzte Frequenzband automatisch angepasst: Auch der Betrieb in einer Umgebung mit etlichen WiFi-Geräten, Mobilfunktelefonen oder anderen, hochfrequenten Funksystemen soll demnach kein Problem sein. Zur Spannungsversorgung von Sender und Empfänger können externe Spannungsquellen mit 6 – 28 Volt via Lemo-P-Tap-Kabel angeschlossen werden.

Die Sendeeinheit des Bolt-Systems wird in 2 verschiedenen Ausführungen angeboten: Neben der Standardvariante Bolt gibt es noch die umfangreicher ausgestattete Modellversion Bolt Pro. Im Gegensatz zum einfacheren Bolt erlaubt Bolt Pro beispielsweise die Übertragung des Funksignals an bis zu 4 Empfänger gleichzeitig. Zudem besitzt die Sendeeinheit des Bolt Pro eine eingebaute Lithium-Ionen-Batterie, mit der sich diese ohne externe Spannungsquelle bis zu 60 Minuten versorgen lässt. In der HD-SDI-Version verfügt die Bolt Pro-Sendeeinheit außerdem über einen Loop-Through-Ausgang für das HD-SDI-Signal, beispielsweise zum Anschluss eines Kontrollmonitors oder eines externen On-Board-Recorders. In der HDMI-Version besitzt der Sender des Bolt Pro jedoch nur einen Videoausgang.

Der Transmitter des Bolt-Systems befindet sich in einem Alu-Gehäuse mit den Abmessungen 58 x 110 mm. Das Gewicht liegt bei ca. 200 Gramm. Zur Befestigung des Senders an der Kamera sind mehrere 1/4-Zoll-Gewinde vorhanden, an denen sich z. B. ein Hot-Shoe-Adapter anbringen lässt.

Der Receiver ist einem Gehäuse aus stabilem Kunststoff untergebracht. Die HDMI-Variante der Empfangseinheit besitzt einen Video-Out, während die HD-SDI-Version standardmäßig zwei Video-Outputs mit dem gleichen Signal zur Verfügung stellt.

Ein Bolt-System aus Sende- und Empfangseinheit mit HDMI-Anschlüssen kostet ca. 1300 Euro netto. In der HD-SDI-Version ist dieses Set zu einem Nettopreis von knapp 1600 Euro erhältlich. Teradek Bolt Pro, welches die Übertragung zu mehreren Receivern ermöglicht, ist mit HDMI-Anschluss für ebenfalls ca. 1600 Euro zu haben. Das HD-SDI-Set aus Bolt Pro-Sendeeinheit und Empfänger kostet hingegen knapp 2000 Euro netto.

Anzeige:

Empfehlungen der Redaktion:

22.01.2013 – Teradek: H.264-Encoder für Live-Streaming
13.04.2011 – NAB2011: H.264-Streaming direkt von der Kamera
19.03.2013 – HD Wireless: Seitendeckel für Sony-Systemkameras
26.02.2013 – Teletest: Funksystem für Videosignale
14.02.2013 – Airwaves HD: Funkübertragung von HD-Signalen

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Signaltechnik, Wireless