Unternehmen: 17.05.2001

Watermarking: Firmen wollen sich zusammenschließen

Gemeinsam wollen Hitachi, NEC, Pioneer, Sony, Digimarc, Macrovision und Philips das Kopierschutzverfahren Video Watermarking unter dem Dach der Video Watermarking Group (VWM) vorantreiben.

B_0501_MacrovisionMacrovision ist exklusiver Partner der VWM.

Die Video-Watermarking-Technologie ist die Basis neuer Kopierschutzverfahren, mit denen unerlaubtes Kopieren verhindert werden soll – und zwar von digitalen auf digitale und von analogen auf digitale Medien. Bislang haben mehrere Hersteller unterschiedliche technologische Ansätze verfolgt (siehe auch ältere Meldung hierzu über WaterCast von Philips), doch in diesen Tagen wurde ein »Letter of Intent« unterzeichnet, der besagt, dass sich die im Vorspann genannten Hersteller zur Video Watermarking Group (VWM) formieren und gemeinsam eine Kopierschutz-Lösung entwickeln und zur Marktreife bringen wollen.

Exklusiver Partner der VWM ist die Firma Macrovision, die im Bereich Kopierschutz eine lange Geschichte vorweisen kann und deren Technologie bei Videokaufkassetten schon tausendfach eingesetzt wurde und wird.

Macrovision soll die Entwicklungen der VWM weltweit lizensieren und als exklusiver Partner der VWM verbreiten und vermarkten. Die Hersteller der VWM gehen dem Vernehmen nach davon aus, dass schon im Herbst eine verkaufsfertige Kopierschutz-Lösung auf Basis der Watermarking-Technologie bereitsteht.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen