Branche: 20.08.2009

Mehr HDTV zur IFA und aus Österreich

Mit zwei aktuellen »HD-Showcases« sendet die ARD auf den Kanälen »Das Erste HD« und »Einsfestival HD« zur Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin weiteres HDTV-Programm in 720p. Unabhängig davon präsentieren Astra und der Messeveranstalter GFU die Highlights der Messe im HD-Übertragungsstandard 1080i auf dem Astra HD Demokanal. Arte sendet zur IFA-Zeit mehr natives HD-Material. Von Österreich aus geht im September der HD-Sender »Servus TV HD« on air, der zum Red-Bull-Konzern gehört

Anlässlich der Internationalen Funkausstellung vom 4. bis 9. September 2009 in Berlin zeigen »Das Erste HD« und »Einsfestival HD« HDTV-Programm in allen Programm-Genres. Die Showcases sind nach der Leichtathletik-WM 2009 aus Sicht der ARD eine weitere wichtige Etappe auf dem Weg zum geplanten HDTV-Regelbetrieb, der mit den Olympischen Winterspielen in Vancouver im Februar 2010 starten soll.

»Das Erste HD« strahlt während der IFA 2009 im Simulcast die Inhalte des ersten Programms der ARD in HD aus. Vom Krimi bis zur Komödie ist auch diverses natives Programmaterial dabei: »Pfarrer Braun«, »Die göttliche Sophie« und ein weiterer »Wallander«, sowie eine Episode aus der Serie »Geld.Macht.Liebe«.

Der Kanal »Einsfestival« stellt sein Programm während der IFA-Woche mit Blick auf die Übertragung in HD komplett um. Insgesamt sollen 70 verschiedene Sendungen auf 120 Sendeplätzen gezeigt werden, darunter 48 Erstsendungen in HD-Qualität. Den Auftakt zum Einsfestival-Showcase bildet das diesjährige Europakonzert der Berliner Philharmoniker im Teatro di San Carlo in Neapel. Es folgen Dokumentationen wie »Woodstock – Wie der Mythos entstand« und Spielfilme.

Das HDTV-Programm der ARD zur IFA2009 wird digital über Satellit ausgestrahlt, sowie teilweise über Kabel und IP-TV verbreitet, gesendet wird in 720p.

IFA-Highlights auf Astra HD

Gemeinsam mit dem IFA-Veranstalter GFU (Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik) bringt Astra die Höhepunkte der Messe ins Free-TV. Auf dem Astra-HD-Demokanal wird während der Laufzeit der Messe ein Beitrag zu Highlights und neuesten Trends der Messe gesendet. Das Programm wird laut Astra jeweils tagesaktuell in englischer Sprache ab 10 Uhr in zweistündigem Turnus im HD-Übertragungsstandard 1080 i ausgestrahlt. Vor Messebeginn gibt es ein Vorschau-Programm in HD zu sehen, nach der IFA sendet der Astra-HD-Demokanal noch bis 18. September einen Zusammenschnitt aus dem besten der täglichen IFA-Höhepunkte.

Arte: mehr natives HD

Auch Arte will bei seinem HD-Programm aus Anlass der IFA Akzente setzen: Noch bis 11. September 2009 will der Sender auf »Arte HD« fast ausschließlich native HD-Programme ausstrahlen. Bereits seit dem 1. Januar 2009 sendet Arte als erster öffentlich-rechtlicher Sender in Mitteleuropa im Regelbetrieb über Satellit im Simulcast-Betrieb in HD. Die Anzahl der nativen HD-Programme wird seither laut Sender sukzessive ausgebaut. Ab 2010 sollen weit überwiegend originäre HD-Programme ausgestrahlt werden.

Servus TV in HD

Im September schickt der österreichische Red-Bull-Konzern den Sender »Servus TV HD« on air, der auch in Deutschland via Astra unverschlüsselt empfangen werden kann. Damit erhöht sich die Zahl der über Astra in Deutschland empfangbaren HD-Sender auf zehn.

Servus TV soll Hintergrundinfos aus der Formel 1 bieten, aber auch Kultur, Nachrichtenmagazine, Diskussionsrunden, Musik und Dokumentationen. ZIel des Senders ist ein junges und frisches Programm, das einen zeitgemäßen Eindruck von Österreich vermitteln soll. Servus TV wird im Simulcast ausgestrahlt, ist also auch in SD zu empfangen.

Autor
red

Bildrechte
Messe Berlin / IFA

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Branche