Editorial, Kommentar: 26.04.2018

Buzzwords, Trends — und was davon bleibt

Neben vielen neuen Produkten bringt die NAB auch immer wieder übergreifende Themen aufs Tapet: Sie zeigt stets auch eine Momentaufnahme aktueller Trends und Entwicklungen.

In diesem Jahr waren das etwa die in den bisherigen NAB2018-Editorials schon behandelten Themenbereiche Full Frame, Konsolidierung, HDR und KI. Ein Thema haben wir bislang aber außen vor gelassen: den wachsenden Einfluss der Games-Industrie auf den Broadcast-Markt.
 
Der zeigt sich in ganz verschiedenen Aspekten und Ausprägungen. So bieten etwa Hersteller wie Aja neue oder modifizierte Boards an, die Gamern das Leben leichter machen, die ihre Wettkämpfe aufzeichnen oder direkt streamen wollen. Mit der Capture-Only-Karte Kona HDMI ist es einfacher zu realisieren, Spielverläufe in 4K und HDR aufzuzeichnen oder zu streamen.
 

Buzzwords gab es bei der NAB2018 einige.

Ein anderer Aspekt besteht darin, dass Technologien aus dem Games-Bereich in die Broadcast-Branche einsickern: Den Games-Engine Unreal des Spieleherstellers Epic etwa nutzen verschiedene Firmen aus unserer Branche: Das Postproduction-Haus The Mill realisierte damit sein Project Raven und führte Echtzeit-Compositing damit durch. Zero Density aus der Türkei nutzt den Unreal-Engine in seinem sehr eindrucksvollen und leistungsfähigen Virtual-Set-System. Ähnliche Ansätze verfolgen auch Ncam und andere Unternehmen aus dem Bereich Live-Compositing und Augmented Reality.
 

NAB-Veranstaltung zum Thema E-Sports: »Integrating Sponsorship Opportunities and Production: From Concept to Implementation.«

Aber es gibt auch über die Technologie-Ebene hinaus ein engeres Zusammenwachsen von Games- und Broadcast-Bereich. Nicht ohne Grund hatte EVS an seinem Stand professionelle Gamer zu Gast, die im Rahmen einer Demo zeigten, wie EVS-Technik tatsächlich heute schon in der Praxis im Bereich E-Sport eingesetzt wird. So hatte etwa EVS den für die Technik verantwortlichen Macher eines der größten Veranstalter in diesem Bereich zur NAB eingeladen.
 
Auch andere haben den Bereich E-Sport als Markt für Live-Broadcast-Technik entdeckt. So gab es im offiziellen Kongressprogramm der NAB2018 sechs Veranstaltungen zum Thema E-Sport.
 
Rücken Games- und Broadcast-Markt also immer enger zusammen, gibt es gar den Merge, den manche hier mal wieder sehen wollen? Das scheint vielleicht ein bisschen hoch gegriffen, aber es wird mit Sicherheit eine noch weiter wachsende Überschneidung zwischen diesen Märkten geben.
 
Sie werden sehen.

Autor
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Editorial, Kommentar