Kamera: 03.03.2012

Neueste Alexa-Software ermöglicht DNxHD-Aufzeichnung

Mit der neuesten Software-Version (SUP 6.0) kann Arris Digitalkamera Alexa nun auch intern im Avid-Codec DNxHD auf SxS-Speicherkarten aufzeichnen.

Wenn Arris Digitalkamera Alexa und Alexa Plus mit der neuen Software SUP 6.0 ausgerüstet wird, erweitern sich die internen Aufzeichnungsmöglichkeiten: Dann können mit diesen Kameras prinzipiell auch MXF-Dateien auf den als internes Speichermedium genutzten SxS-Karten gespeichert werden, die DNxHD-kodierte Bilder im Raster 1.920 x 1.080 enthalten. DNxHD steht zusätzlich zu den bisher schon verfügbaren ProRes-Varianten zur Verfügung.

Will man diese Funktionalität auch tatsächlich nutzen, muss man im Alexa-Online-Shop nach Installation der neuen Software noch eine DNxHD-Lizenz erwerben. Damit wird die erweiterte Funktionalität freigeschaltet und die Anwender können dann zwischen DNxHD/MXF und ProRes/QuickTime wechseln.

DNxHD wird von Alexa und Alexa Plus zunächst mit Datenraten bis zu 145 Mbps (8 Bit, 422) und 220 Mbps (10 Bit, 422) unterstützt. Für die Alexa-Varianten »Studio« und »M« wird diese Funktionalität mit der nächsten Software-Version SUP 6.1 nachgereicht. DNxHD 444 mit Datenraten bis 440 Mbps (10 Bit, 444) will Arri zu einem späteren Zeitpunkt als kostenloses Upgrade für alle DNxHD-Lizenz-Käufer nachliefern.

Die Aufzeichnung in DnxHD kann Umstände und Kosten sparen, wenn die Postproduktion mit Avid-Systemen erfolgt, weil Material in diesem Format dann direkt aus der Kamera verarbeitet werden kann. Auch wenn DNxHD nicht das Produktionsformat ist, sondern die Bilder im Raw-Format aufgezeichnet werden, kann man parallel in DNxHD aufzeichnen und spart sich damit, aus dem Raw-Material Dailies/Muster generieren zu müssen.

DNxHD/MXF-Material kann mit dem Media Composer ab Version 5.5 ohne Transkodierung verarbeitet werden. Arri bietet ein AMA-Plug-In für die Mac- sowie für die 32- und 64-Bit-Windows-Version von Media Composer 5.5 und 6.0 an.

Empfehlungen der Redaktion:

24.09.2011 – IBC2011: Arri zeigt Alexa Studio und neue Zooms
24.11.2011 – Software 5.0 für Alexa erweitert Funktionalität: optional Bildraten bis 120 fps
21.02.2012 – Media Composer 6: Back to the Roots

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera