Audio: 01.04.2020

Genelec stellt 1235A vor

Der Genelec 1235A Smart Active Studiomonitor soll den Klang des 1035 Studiomonitors mit moderner 96 kHz Signalverarbeitung und der Möglichkeit zur präzisen Raumanpassung mit Genelecs GLM Einmess-Software verbinden.

Der 1235A ist aus Herstellersicht besonders geeignet für große Musik-, Filmton- und Postproduktions-Studios, die eine neutrale und gleichbleibende Wiedergabe benötigen. Er lasse sich zudem perfekt an die akustische Umgebung anpassen, so Genelec.

Vorgestellt 1989, wurde der Vorgänger 1035 zum weltweiten Industriestandard, der alle Anforderungen an ein Full-Range-Abhörsystem zum Wandeinbau erfüllte: Referenz- Wiedergabeeigenschaften auch bei sehr hohem Schalldruck und großen Hörabständen.

Der Genelec 1235A Smart Active Studiomonitor ist der Nachfolger des erfolgreichen 1035 Studiomonitors.

Der neue 1235A besitzt laut Genelec die herausragenden Eigenschaften seines Vorgängers: einen ausgewogener Frequenzgang, kombiniert mit einer exzellenten Richtwirkung. Das ermögliche einen Sweet Spot, der auch für mehrere Zuhörer in einem Raum gelte. Mit einem maximalen Schalldruck von 130 dB und einer unteren Grenzfrequenz von 29 Hz liefert er erstaunliche Leistungsdaten, so Genelec. Gleichzeitig sorge die transparente, unverfärbte Wiedergabe dafür, dass Hörer auch nach vielen Stunden noch akkurate, verlässliche Entscheidungen für ihren Mix treffen könnten.

Der 1235A ist ein SAM-Monitor (Smart Active Monitor Technology) und kann über die GLM-Software konfiguriert, gesteuert und an jede akustische Umgebung angepasst werden. Der Nutzer kann den Frequenzgang, den Pegel, Laufzeitkorrekturen und viele weitere Einstellungen vornehmen, um eine bis ins Detail optimierte Wiedergabe zu erreichen. Mischungen lassen sich so perfekt auf andere Räume und Systeme übertragen.

GLM erlaubt zudem die flexible Einrichtung von Systemen mit anderen SAM-Monitoren und Subwoofern, die alle Anforderungen von Stereo über Mehrkanal bis hin zu 3D-Immersive-Audio abdecken.

Die Technologie des neuen 1235A ist auch als nachrüstbares Vor-Ort-Upgrade für Besitzer der Vorgänger-Modelle 1035A und B erhältlich. Dieses Upgrade, das die Installation des neuen RAM XL-Moduls, neue Treiber und die vollständige Kalibrierung des Systems umfasst, kann ohne grundlegende bauliche Änderungen und mit einer nur kurzen Ausfallzeit des Systems umgesetzt werden.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Audio