Intercom: 17.01.2022

Intercom-Lösung Solidcom M1 verbessert

Mit einem Firmware-Update hat der Hersteller Hollyland sein Intercom-System Solidcom M1 verbessert.

Hollyland, Intercom, Solidcom M1
Das Intercom-System Solidcom M1 bietet der Hersteller Hollyland als Achter-Set an. Das Achter-Set kostet rund 7.100 (Netto-Listenpreis).

Der chinesische Hersteller Hollyland hat ein kostenloses Firmware-Update für sein Intercom-System Solidcom M1 vorgestellt. Es verbessert laut Anbieter die Benutzerfreundlichkeit, Kommunikationsqualität und Flexibilität. Solidcom M1 ist ein professionelles 1,9-GHz-Vollduplex-Wireless-Intercom-System, das gleichzeitige Kommunikation über bis zu acht Beltpacks sowie die kaskadierte Verbindung mehrerer zusätzlicher Geräte unterstützt. Die Highlights des kostenlosen Firmware-Updates sind:

Hollyland, Intercom, Solidcom M1
Auch ein Vierer-Set gibt es im Portfolio des Herstellers. Das Viereset kostet rund 3.700 Euro (Netto-Listenpreis).

Einstellbare Mikrofonverstärkung: Mit der neuen Firmware kann die Mikrofonverstärkung vom Benutzer einfacher angepasst werden, um sie besser an die jeweilige Kommunikationsumgebung und -präferenzen anzupassen. Dies trägt auch zur Verbesserung der Sprachverständlichkeit und des Nutzerkomforts bei. Das Beltpack bietet jetzt einen per Knopfdruck wählbaren Bildschirm zur Auswahl der Mikrofonverstärkung mit drei Umgebungseinstellungen – Noisy, Standard und Leise – die eine Anpassung der Verstärkung von -2 dB bis +6 dB ermöglichen.

Hollyland, Intercom, Solidcom M1
Pro Basisstation stehen maximal acht Sprechstellen zur Verfügung, aber man kann die Basisstationen kaskadieren und das Intercom-System damit erweitern.

Flexible Betriebsmodi: Acht neue Betriebsmodi wurden hinzugefügt. Dazu gehören Ankündigen, Sprechen und Zuhören, Ausschließlich Zuhören, Zuhören Erzwingen und weitere. Diese Modi erhöhen die Kommunikationsflexibilität und können basierend auf aktuellen Teamaufgaben ausgewählt werden. Für Benutzer, die diese neuen Betriebsmodi nicht nutzen wollen, stehen weiterhin die ursprünglichen Gruppenfunktionen zur Verfügung.

Hollyland, Intercom, Solidcom M1
Die Sprechstellen/Beltpacks können nun individuell benannt werden.

Beltpack-Benennung und Netzwerkverbesserung: Die Beltpacks des Solid-M1-Systems können jetzt über die App oder die Webseite individuell benannt werden. Dies erleichtert Systembetreibern die Identifizierung von Teammitgliedern und einzelnen Beltpacks, basierend auf Name, Rolle oder Funktion. Schließlich fügt das Firmware-Update auch neue Netzwerkkonfigurationseinstellungen hinzu: das erleichtert die Zuweisung dynamischer oder statischer IP-Adressen für jedes Gerät in WLAN-Netzwerken. Dies kann viele potenzielle Probleme mit der Netzwerkkonfiguration vermeiden.

In Deutschland bieten Mediatec und Teltec Hollyland-Lösungen an.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Intercom

Sponsoren Tech-News Winter 2021