Unternehmen: 18.07.2007

T-Systems: Testbetrieb für Mobile TV nach DMB-Lesart in Den Haag

Der Geschäftsbereich Media & Broadcast von T-Systems hat im niederländischen Den Haag die technischen Voraussetzungen für den Testbetrieb mit fünf Kanälen Handy-Fernsehen geschaffen und den Sendebetrieb aufgenommen.

Damit stehen laut T-Systems erstmals in den Niederlanden fünf TV-Programme für das Handy zur Verfügung. Realisiert hat Media & Broadcast das Projekt für den niederländischen Mobil-TV-Anbieter Mobiele Televisie Nederland (MTV NL). Der Testsender überträgt die Programme via Digital Multimedia Broadcasting (DMB). Das System steht noch vor der medienrechtlichen Lizenzierung in den Niederlanden.

Helmut Egenbauer, Sprecher der Geschäftsführung Media & Broadcast: »Mit diesem Modellprojekt bieten wir unserem niederländischen Partner die Möglichkeit, die Programmverbreitung via DMB mit ausgesuchten Kunden zu testen.« Er ergänzt: »Wir haben mit diesem System bereits in Deutschland umfangreiche Erfahrungen gesammelt und betreiben mehrere Netze auf DMB-Basis. Auch außerhalb Europas haben wir vor kurzem Netze für Mobile-TV zur Zufriedenheit unserer Kunden in Betrieb genommen.«

T-Systems Media & Broadcast hat die erforderliche Technik zunächst in Deutschland integriert sowie getestet und dann vor Ort aufgebaut. Das mobile Fernsehen ist im Großraum Den Haag zu empfangen und nutzt das L-Band, das auch in Deutschland bereits für DMB-Netze eingesetzt wird. Das System bietet mit kleinen Sendeantennen, die einfach zu montieren sind, einen guten Empfang auf mobilen Endgeräten wie Handhelds und Mobiltelefonen.

Autor
red

Bildrechte
Ericsson, Archiv

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen