Kamera: 09.09.2014

4K-Special Kameras: Kinefinity KineMax

Mit der KineMax hat der chinesische Hersteller Kinefinity eine 6K-Kamera angekündigt.

Die KineMax soll mit einem S35CMOS-Sensor ausgerüstet sein, dessen Bildsignale sich in der maximalen Auflösung von 5.760 x 3.240 Bildpunkten im Format Compressed CinemaDNG oder CineformRaw aufzeichnen lassen.

Der Dynamikumfang der Kamera mit PL-Mount soll bei 14 Blenden liegen – bei 12-Bit-Output mit 6K. Im 2K-Modus soll es die Kamera auf eine Framerate von 100 fps bringen, in 4K auf 50 fps und in 6K auf 30 fps.

Die Kamera soll zwei SSD-Slots bieten, aufgezeichnet wird also auf Festspeicher. Ausgangsseitig stehen 3G-SDI und HDMI-Ausgänge zur Verfügung.

Den geplanten Netto-Listenpreis für die Kamera gibt der deutsche Importeur mit rund 12.000 Euro an, als realistisches Datum für die Markteinführung das Jahresende 2014.

Empfehlungen der Redaktion:

11.09.2014 – 4K-Special: Aktuelle 4K-Objektive
12.08.2014 – 4K-Special: Alles 4K
13.08.2014 – 4K-Special: Braucht man spezielle 4K-Objektive?
11.09.2014 – 4K-Special: Aktuelle 4K-Kameras
24.07.2013 – Praxistest KineRaw S35: Rohkost aus China

Autor
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera