Messe: 14.10.2009

IBC2009: Ikegami zeigte Monitore und GF-Neuerungen

Ikegami hat sein LCD-Line-Up komplettiert, zeigte Drahtlos-HD-Kamerasysteme und hat die GF-Serie erweitert und abgerundet.

LCD-Monitore

Ikegami hat sein LCD-Line-Up vervollständigt und stellte zur IBC2009 drei neue Full-HD-Monitore mit 17 (HLM-1750W), 24 (HLM-2450WA) und 32 Zoll Bilddiagonale (HLM-3250W). Für die Monitore ist optional ein 3-Gbps-Input-Board (HD-SDI) verfügbar — damit lässt sich auch 1080p50-Bildmaterial wiedergeben.

Drahtlossysteme

Ikegami präsentierte zudem sein neues drahtloses HD-Kamerasystem auf Basis der Studio-/EFP-Kameras HDK-79EXIII und HDK-727P. Der Sender ist in das kompakte Kameragehäuse integriert. Das System soll vollständige Bewegungsfreiheit im Umkreis von bis zu 500 m um die Empfangseinrichtung erlauben. Video- und Audiosignale werden laut Hersteller in Broadcast-Qualität zum Kontrollraum übertragen, ebenso auch die Kamerakontrollsignale und das Tally-Signal. Das System kann in den Frequenzbereichen 2 GHz, 3 GHz und 6 GHz arbeiten. Ein 2-Weg- und ein 6-Weg-Diversity-System sind verfügbar. Laut Ikegami ist es möglich, per Standard-OCP die Kamera so zu steuern, wie eine kabelgebundene Studio-/EFP-Kamera.

GF-Serie

Was bei Sony die SxS– und bei Panasonic die P2-Karten sind, das sind bei Ikegami die GF-Pak-Speichermedien — das zentrale Element der Geräte aus der GF-Serie.

Neu bei der GF-Serie ist der portable Player/Recorder GFS-P10, der GF-Paks oder Compact-Flash-Speicher für die Aufzeichnung von Bild- und Tonsignalen verwendet. Für das Abspielen und Sichten von Material ist der Player GFS-V10PL konzipiert. Ebenfalls neu ist der GF-Adapter als Interface mit einem oder mehreren Slots für die direkte Anbindung an Computersysteme. Um die Camcorder der GF-Serie auch in klassischen Studio- und EFP-Anwendungen einsetzen zu können, bietet Ikegami das Glasfaser-Übertragungssystem FE-C10/FE-B10 an.

In Deutschland haben nach Angaben von Ikegami bisher zwölf Kunden in GF-Cam-Systeme investiert.

Neue Basisstation

Das Ikegami HD-Studio-Kamera-System wird um die Basisstation CCU-890T erweitert, die eine Anbindung des HD-Systems an Triax-Verkabelungen erlaubt. Die neue CCU-890M ist für Triax oder Glasfaser vorbereitet.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe