Messe: 10.05.2014

NAB2014: Newtek mit erweiterten 3Play-Lösungen

Newtek hat seine Replay-Sever-Linie 3Play optimiert: Das neue Einsteigermodell 3Play 425 ist für unter 10.000 Euro zu haben und zusätzlich zum 4800er gibt es nun noch das System 3Play 440.

Das neue Modell 3Play 425 ist ab 9.495 Euro zu haben, einen Controller gibt es für weitere 2.195 Euro dazu. Das Einsteigermodell richtet sich besonders an kleinere Teams und Venues.

3Play 440, ein weiteres neues System, bietet Newtek zum Nettopreis ab 24.995 Euro an während der Preis des Flaggschiffs 3Play 4800 bei 36.995 Euro liegt. 

Der Hersteller hebt bei den Modellen 440 und 4800 besonders deren Möglichkeiten hervor, damit auch mit kleineren Teams aufwändigere Produktionen realisieren zu können. Das Modell 440 sieht der Hersteller überall dort gut aufgehoben, wo mit bis zu vier Kameraeingänge und zwei Ausgängen gearbeitet wird – etwa bei Regionalsendern oder kleineren Produktionen.

Der 4800er braucht mit seinem 4HE-Gehäuse etwas mehr Platz als der 440er, er bietet Anschlüsse für acht Kameraeingangssignale und für zwei Ausgangs-Kanäle.

Von der Funktionalität her hebt Newtek beim 440er / 4800er deren umfangreiche Replay- und Reviewfähigkeiten hervor, die Möglichkeit für Replays aus unterschiedlichsten Kamerawinkeln. Auch die Ausgabe von Material in soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter, die Kompatiblität zu Mischern wie Ross Carbonite und die Integration mit zahlreichen 3rd-Party-Lösungen wie etwa ChyronHego führt Newtek als weitere Pluspunkte seiner 3Play-Systeme an.

Das Einsteigersystem 425 ist ab sofort verfügbar, die Systeme 4800 umd 440 will der Hersteller im Mai ausliefern.

Empfehlungen der Redaktion:

03.04.2014 – NAB2014: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

NAB2014 Sponsoren