Messe: 13.04.2015

NAB2015: 4K-Monitore von TV Logic, Canon

Neue 4K-Monitore gibt es im Rahmen der NAB2015 an vielen Ständen zu sehen, unter anderem bei TV Logic und Canon.

TV Logic: LUM-310A

Der koreanische Hersteller TV Logic stellt LCD- und OLED-Monitore her. Eines der insgesamt zwölf neuen Modelle, die TV Logic während der NAB2015 präsentiert, ist der LUM-310A ein 4K-Monitor mit einer Bildschirmdiagonale von 31,1 Zoll.

TV Logic bezeichnet den LUM-310A als 4K-Referenzmonitor. Er bietet eine native Auflösung von 4.096 x 2.160 Bildpunkten und ein Kontarstverhältnis von 1.450:1 so der Hersteller. Als Schnittstellen sind vier SDI- und vier HDMI-Inputs eingebaut, ein weiterer HDMI-Eingang ist als 1-Kanal-Port ausgelegt.

Der LUM-310A deckt Farbräume bis DCI in echter 10-Bit-Quantisierung ab und unterstützt 3D-LUTs. TV Logic hat außerdem Funktionen wie eine Splitline-Darstellung und HD-1:1 oder Upscaling eingebaut, sowie Kalibrierung.

Canon: DP-V2410

Auch Canon bezeichnet seinen neuen 24-Zoll-Monitor mit 4K-Auflösung als Referenzmonitor. Der DP-V2410 wurde laut Hersteller für den Einsatz als Kontrollinstrument am Set entwickelt, um Schärfe, Belichtung, Color-Management und Color-Grading sicher beurteilen zu können.

Der DP-V2410 ist der kleine Bruder des DP-V3010 von Canon, er bietet 4.096 x 2.160 Bildpunkte. Der neue High Dynamic Range Modus ermöglicht laut Canon die einfache Beurteilung extrem heller und dunkler Bildbereiche. Der DP-V2410 unterstützt den DCI-P3 Cinema Farbraum, den Broadcast ITU-R BT.2020 Farbraum und ACES Proxy 1.0. Darüber hinaus ermöglicht das neue IPS-Panel mit RGB-LED Hintergrundbeleuchtung laut Hersteller ein Kontrastverhältnis von 2.000:1.

Der DP-V2410 ist mit 3G/HD-SDI- und HDMI-Schnittstellen ausgestattet und hat eine integrierte De-Bayering-Funktion: der DP-V2410 kann also natives 4K-Raw-Material direkt von einer kompatiblen Kamera darstellen. Dabei gibt es eine automatische Synchronisation mit den an kompatiblen Canon-Kameras gewählten Farbeinstellungen. Zudem unterstützt der Monitor 1D/3D-LUTs.

Eine 4K-fähiger Waveform- und Vectorscope-Darstellung sind ebenfalls integriert. Für die bequeme Tonkontrolle gibt es eine Aussteuerungsanzeige.

Mit 12 kg Gewicht und einem integrierten Handgriff ist der DP-V2410 für den mobilen Einsatz am Set geeignet, was durch die 24-Volt-Gleichstromversorgung unterstrichen wird.

Der DP-V2410 soll in Europa voraussichtlich im vierten Quartal 2015 erhältlich sein.

Empfehlungen der Redaktion:

10.04.2015 – NAB2015: So berichtet film-tv-video.de aus Las Vegas

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe

NAB2015 Sponsoren 1