Unternehmen: 02.11.2001

Pinnacle gibt Verluste bekannt

Pinnacle veröffentlicht fürs erste Quartal des Fiskaljahres 2002, das am 30. September 2001 endete, Verlustzahlen.

B_0700_Pinnacle
Auch Pinnacle litt im Sommer unter der allgemeinen Branchenflaute.

Im Detail sehen die wichtigsten Zahlen wie folgt aus: Die Netto-Verkäufe lagen im abgelaufenen Quartal bei rund 47,5 Millionen US-Dollar, während der Nettoverlust (excluding charges) rund 15,5 und der Proforma-Nettoverlust rund 5,9 Millionen Dollar betrug.

Zu den Verkäufen trug die Broadcast- und Professional-Division 26,1 Millionen und die Personal-Video-Division 21,4 Millionen Dollar bei. Pinnacle-Chef Mark Sanders zu diesem Ergebnis: »Obwohl das allgemeine Klima in der Branche diesen Sommer viele Herausforderungen barg, konnte unser Unternehmen etliche wichtige Ziele erreichen: Wir haben unsere Kosten reduziert und unser Unternehmen weiter fokussiert, indem wir die Broadcast- und die Professional-Division zusammengeführt haben.«

Zum Jahresende hingegen erwartet Pinnacle durchs Weihnachtsgeschäft mit Produkten der Personal-Video-Division wieder Wachstum. Wenn Sie hier klicken, gelangen Sie direkt zu einem aktuellen Interview mit Mark Sanders in der Info-Zone, das die längerfristigen Perspektiven und Strategien des Unternehmens behandelt.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen