Unternehmen: 20.02.2014

Display-Experte Eyevis kauft IPTV-Spezialisten Teracue

Eyevis übernimmt alle Marken-, Namens- und Patentrechte sowie alle Mitarbeiter und das Management von Teracue und überführt das Unternehmen in die neue Teracue Eyevis GmbH. Der Käufer Eyevis produziert und integriert Display- und Videowand-Systeme für professionelle Anwender, Teracue entwickelt und vertreibt professionelle IPTV- und Video-Networking-Systeme.

Eyevis mit Sitz in Reutlingen übernimmt zum 17. Februar 2014 das Geschäft der Teracue AG. Mit der Übernahme wollen Eyevis und Teracue Ressourcen in Produktentwicklung und Vertrieb bündeln. Von der Übernahme, die von beiden Seiten begrüßt wird, versprechen sich die Unternehmen eine bessere Marktpositionierung im Bereich der Streaming-Lösungen und der Komplettsysteme im Präsentationsbereich für professionelle Anwender.

Eyevis entwickelt und integriert Display-Lösungen, die in Kontrollräumen zum Einsatz kommen, die aber auch für Präsentationszwecke eingesetzt werden. So gibt es von Eyevis auch begehbare, gebogene und Freiform-Videowände. Diese Displays müssen natürlich mit Bildern beschickt werden und hier kommen die IPTV-Lösungen von Teracue ins Spiel: die Kombination der Unternehmen unter einem Dach ergibt also durchaus auch aus der Außensicht Sinn.

»Wir freuen uns über die Integration in ein größeres Unternehmensumfeld und damit auch über die besseren Entwicklungsmöglichkeiten und größeren internationalen Vertriebschancen. Das ermöglicht uns ein weiteres Wachstum und sichert so langfristig Arbeitsplätze und unsere Expertise«, heißt es von Seiten der Teracue-Vorstände Wolfgang Schmiegelt und Karl-Heinz Wenisch, die künftig als Geschäftsführer der neuen Teracue Eyevis GmbH fungieren werden.

»Die Übernahme ist eine Win-Win-Situation für beide Unternehmen«, betont Michael W. Nagel, CEO der Eyevis GmbH. »Durch den steigenden Bedarf an hochwertigen Streaming-Systemen können wir zusammen mit Teracue einzigartige Lösungen in den Bereichen Kontrollraum, Präsentation und Information sowie Broadcast aus einer Hand anbieten. Teracue profitiert dabei von unserem großen internationalen Vertriebsnetz, das bestehende Strukturen erweitert. Eyevis erweitert durch die Übernahme seine Kompetenz im Bereich Streaming-Lösungen sowie Signalübertragung über Standard-IP-Systeme. Unsere Kunden profitieren so von unserer gestärkten Position als Komplettanbieter für intelligente Vernetzungs- und Visualisierungslösungen.«

»Die Kunden von Teracue können sicher sein, dass die Expertise des Unternehmens auch in Zukunft erhalten bleibt und weiter ausgebaut wird«, erläutert Michael W. Nagel.

Das Firmenvideo zeigt eine Display-Wand von Eyevis, auf der eine von ICT programmierte, interaktive Präsentationslösung von Ventuz läuft.

Empfehlungen der Redaktion:

12.07.2012 – Eyevis: LCD-Vorschaumonitore mit höchster Helligkeit
27.03.2008 – Eyevis: EC-67-HD
31.12.2013 – Remote-Production in HD per IP-Verbindung
03.08.2013 – Kompaktstudio mit IPTV-Encoder für den News-Einsatz
08.06.2013 – Segelregatta: Live-HD-Übertragung via LTE
14.02.2013 – IPTV am Frankfurter Flughafen
17.11.2012 – Internetagentur Schott, Teracue und Nacamar demonstrieren IP-TV via Satellit
19.09.2012 – IBC2012: Neues von Teracue
15.06.2012 – Live-Übertragung aus dem OP — in HD und Stereo-3D
12.01.2012 – Teracue: ENC-300-Portable H.264 DVI Encoder
15.11.2011 – Universitätsklinikum Aachen vernetzt Hörsäle mit Teracue Encoder H264 SD/HD

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Unternehmen