Investition, Studio, Tech-News 2021, Technology, VFX, Virtual Reality: 02.06.2021

Arri Solutions Group: erste Projekte umgesetzt

Die TV-Studios von Welt/N24 und das Mixed-Reality-Studio »Dark Bay« in Babelsberg sind schon in Betrieb.

Arri hat die Arri Solutions Group mit Sitz in Berlin gegründet, eine Erweiterung und Umorganisation der bisherigen Arri System Group.

Mit der neuen Organisationseinheit erweitert das Unternehmen sein Angebot an ganzheitlichen Lösungen für die globale Film- und Fernsehindustrie. Die Arri Solutions Group konzentriert sich auf das Design und Engineering maßgeschneiderter Produktionsinfrastrukturen. Dazu gehören auch Mixed-Reality-Umgebungen, hochmoderne TV-Studios und andere State-of-the-Art-Lösungen. Die Kunden sollen von einem internationalen Team aus erfahrenen Ingenieuren und Projektmanagern profitieren, aber auch von der Qualität und Anwenderfreundlichkeit von Arri-Produkten, sowie einem weltweiten Netzwerk. Je nach Region, Projekt und Umfang der gewünschten Dienstleistungen will Arri mit spezialisierten Industriepartnern zusammenarbeiten.

Stephan Schenk, General Manager Global Sales & Solutions, Arri
Stephan Schenk, General Manager Global Sales & Solutions bei Arri.

»Arri ist längst nicht mehr nur Hardware-Hersteller. Ob Beratung, Konfiguration oder schlüsselfertige Installation: Die Expertinnen und Experten der Arri Solutions Group designen für Cine- und Broadcast-Kunden genau die Lösungen, die sie benötigen. Dabei sind uns auch die Koordination und gute Zusammenarbeit mit Unternehmen, die andere Produkte und Dienstleistungen anbieten, sehr wichtig«, erklärt Stephan Schenk, General Manager Global Sales & Solutions bei Arri.

Versammelt in der Dark Bay. Links von der Kamera: Jantje Friese, Baran bo Odar und Philipp Klausing und Christina Caspers-Römer von Dark Bay zusammen mit Nik Summerer, dem Kameramann von »1899«. Rechts von der Kamera: Dr. Michael Neuhäuser, Dr. Johannes Steurer, Stefan Söllner, Stephan Schenk, Elfi Kerscher und David Bermbach, alle von Arri.
Dark Bay wird von Dark Ways und Studio Babelsberg betrieben.
Dark Bay

Dark Bay ist ein Studio für virtuelle Produktionen, die Dark Ways und Studio Babelsberg betreiben. In dem Studio ist aber kein Greenscreen installiert, sondern eine der größten fest installierten LED-Wände in Europa. In den historischen Filmstudios von Potsdam Babelsberg wurden nahtlos aneinander gefügte LED-Panels des Herstellers ROE installiert. Deren Bildqualität und Leuchtkraft reichen aus, um das umsetzen, was man in Greenscreen-Studios macht — nur eben nicht mit aufwändiger Postproduction, sondern direkt in der Kamera. Der Hintergrund wird also nicht nachträglich eingestanzt, sondern im Studio eine fotorealistische, animierte Hintergrundgrafik dargestellt. Umgesetzt wurde das Virtual Production Studio mit Unternehmen wie Arri, Faber AV, Framstore, Vicon Motion Systems und Trackmen.

Gleichzeitig war Dark Bay auch das erste Mixed-Reality-Referenzprojekte der Arri Solutions Group, die für die technische Gesamtplanung sowie die Koordination der Installation aller Komponenten verantwortlich war. Für hochwertigste Produktionen wurde in enger Abstimmung mit dem Kunden und weiteren Partnern modernste Hardware mit hoher Ingenieursleistung zu einem innovativen Gesamtsystem verknüpft. Bei diesem Leuchtturmprojekt arbeiteten alle Geschäftsbereiche von Arri – Camera Systems, Lighting, Rental – unter Projektleitung und Koordination der Arri Solutions Group intensiv zusammen.

Philipp Klausing, Geschäftsführer der Dark Bay GmbH.

»Wir haben unser High-End-LED-Studio im Frühjahr 2021 in Rekordzeit von nur drei Monaten auf dem Gelände der Studio Babelsberg AG aufgebaut. Das Team der Arri Solutions Group, einer der wenigen vertikal integrierten Dienstleister mit einem Wissensspektrum aus LED, Licht, Kamera und Datentechnik, wurde mit der Gesamtplanung beauftragt«, erläutert Philipp Klausing, Geschäftsführer der Dark Bay GmbH und Produzent von »1899«.

»Die ausgewogene Einbeziehung der Bedürfnisse der Fachabteilungen Regie, Kamera, Licht und VFX waren für uns unabdingbar, um ein zufriedenstellendes Aufnahmeergebnis im Studio zu garantieren. Die hohe Bündelungskompetenz der gesamten Arri-Gruppe war ein Hauptgarant, um das Studio in dieser Qualität zusammenzustellen und zu liefern.«

In der Dark Bay finden derzeit die Dreharbeiten für die Netflix-Produktion »1899« statt, eine neue Serie der »Dark«-Macher Jantje Friese und Baran bo Odar. Die Schauspielerinnen und Schauspieler werden vor der 55 m langen und 7 m hohen, um 270° gebogenen LED-Wand mit Arri Alexa Mini LF und von Arri Rental exklusiv für »1899« gefertigten Objektiven gefilmt. Die LED-Wand wird durch 70 SkyPanel-Scheinwerfer von Arri ergänzt, die zusammen das Set interaktiv beleuchten.

Mit der Etablierung globaler Technologiepartnerschaften und regionaler Mixed-Reality-Testumgebungen treibt Arri die Entwicklung innovativer Produkte, Workflows und Lösungen voran. In Uxbridge bei London eröffnen Arri und Arri Rental im Juni 2021 ein kommerziell und zu Demonstrationszwecken genutztes Mixed-Reality-Studio. Zusätzliche Test- und Demo-Stages betreibt Arri in Burbank bei Los Angeles sowie in München. Weitere Mixed-Reality-Studioprojekte sind in Planung.

Arri ist Mitgesellschafter von Volucap, einem volumetrischen Studio in Babelsberg.

Als Mitgesellschafter von Volucap, dem ersten volumetrischen Studio auf dem europäischen Festland in Babelsberg, arbeitet Arri seit der Eröffnung 2018 an der Weiterentwicklung von Aufnahmetechniken für Virtual Reality und Augmented Reality.

Kamera- und Beleuchtungssysteme sowie Zubehör von Arri waren bereits bei einer Vielzahl von professionellen Mixed-Reality-Filmproduktionen im Einsatz, darunter bei »The Mandalorian« (Walt Disney).

Das Hauptstudio von Welt/N24.
Weitere Projekte

Ein weiteres Projekt, das die Arri Solutions Group umgesetzt hat, sind die beiden TV-Studios für Welt/N24 im Axel-Springer-Neubau in Berlin (Meldungen: Welt/N24, Arri, Vizrt). Die beiden Nachrichtenstudios des Senders Welt sind die ersten Broadcast-Studios überhaupt, die ausschließlich mit Ethernet/IP-basierter Lichttechnik bis hin zum Scheinwerfer arbeiten. Dabei sorgen 100 SkyPanels von Arri in Kombination mit weiteren Leuchten für flexibles Lichtdesign.

Thorsten Prohm, Chief Technical Officer, WeltN24
Thorsten Prohm, Chief Technical Officer von Welt/N24.

»Arri hat mit hoher Kompetenz und internationaler Erfahrung einen wesentlichen Beitrag geleistet, dass wir in unseren Fernsehstudios eine der weltweit innovativsten lichttechnischen Systemlösungen zum Einsatz bringen«, erläutert Thorsten Prohm, Chief Technical Officer von WeltN24. »Mit großem Engagement haben wir gemeinsam im Team Workflows entwickelt, die unseren besonderen Anforderungen eines Newssenders entsprechen, bei gleichzeitiger Optimierung des Budgets. Das Projektmanagement inklusive der Umsetzung und Installation war auf einem außerordentlich hohen Niveau.«

Zu den Kunden, die früher schon auf Studiolösungen von Arri vertrauten, zählen die ARD, Al Araby TV, CBC, Epic Games, Nent, Kuwait TV, Oman TV, RTCG Montenegro, RTV Serbia, RTL Goup, SBA Saudi Arabia und viele mehr.

Bildrechte
Alex Forge, WeltN24 GmbH/Anne Hufnagl

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Investition, Studio, Tech-News 2021, Technology, VFX, Virtual Reality

Wir danken den Sponsoren der Tech-News 2021