Signaltechnik: 20.08.2015

Ihse stellt 4K/60 KVM-Extender vor

Ihse bietet mit dem Draco ultra DP erstmals einen 4K-DisplayPort KVM-Extender mit 60-Hz-Bildfrequenz in voller Farbtiefe. Der Draco ultra DP begründet eine neue Generation der KVM-Signalverlängerung, die auf dem in Zusammenarbeit mit Fraunhofer IIS entwickelten LICI-Codec basiert. Der Video-Codec soll für brillante Bildqualität in höchster Auflösung sowie exzellente Farbwiedergabe sorgen.

B_0815_Ihse_K490_ultra

Als erster KVM-Extender seiner Art nutzt der Draco ultra DP den neuartigen Video-Codec LICI, der in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen entwickelt wurde. LICI legt das Fundament für eine Serie zukünftiger Ihse KVM-Extender, die sich durch die bestmögliche Ausnutzung der verfügbaren Bandbreite und ressourcenschonende Systemintegration ohne Einbußen in der Bildqualität oder Farbtiefe auszeichnen.

Der Draco ultra DP erlaubt den Betrieb eines entfernten Arbeitsplatzes mit DisplayPort-Monitor, Tastatur und Maus über ein einziges Duplex-Glasfaserkabel. Volldigitale Videosignale lassen sich in 4K-Auflösungen bis zu 4096 x 2160 (4K DCI) und 3840 x 2160 (UHD) bei echter 60-Hz-Bildfrequenz und voller Farbtiefe (24 bit, 4:4:4) übertragen. Zudem unterstützt der KVM-Extender die Audioübertragung ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Audiomodule. Der Ton wird von Bildschirmen mit integrierten Lautsprechern direkt wiedergegeben.

Die Kombination mit optionalen Draco vario-Zusatzmodulen für digitales Audio und Datensignale wie USB 2.0 oder RS232 ist ebenfalls problemlos möglich. Die zukünftige Draco ultra-Extenderserie erlaubt zudem die beliebige Kombination mit anderen Videoschnittstellen wie HDMI, DVI oder Dual Link auf der Ein- und Ausgangsseite.

Ihse bietet den Draco ultra DP-Extender in einfachen und redundanten Gerätevarianten an. Redundante Datenlinks sind mit einem zweiten Übertragungspfad zur Erhöhung der Ausfallsicherheit oder Signalverdopplung ausgestattet. Der Draco ultra DP ist kompatibel zu allen Draco tera KVM-Matrixswitchen und ist für den Einbau in Draco-Vario-Gehäuse entwickelt.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Signaltechnik