Messe: 13.09.2005

IBC2005: Arri investiert in HDCAM SR

Der Kamerahersteller und Mediendienstleister aus München hat 16 portable HDCAM-SR-Recorder gekauft.

Mit der Investition in 16 SRW-1/SRPC-1-Recorder im HDCAM SR-Formats platzierte Arri eine große Order bei Sony. Die portablen Recorder, die 4:4:4-Signalverarbeitung bieten, sollen im Rental-Bereich des Unternehmens als Fieldrecorder angeboten werden und eignen sich aus Arri-Sicht auch gut als Aufnahmemedium für die von Arri entwickelte D20-Kamera.

Arri arbeitet bereits seit dem Frühjahr mit sechs SRW-1-Recordern und legt dabei besonderen Wert auf die Möglichkeit, in 4:4:4 aufzeichnen zu können. Besonders in der Postproduktion macht sich der dadurch erreichte Qualitätsvorsprung gegenüber anderen Videoformaten bemerkbar.

Die Eckdaten des portablen HDCAM-SR-Camcorders: Er kann wahlweise in 4:4:4 oder in 4:2:2 aufzeichnen, hat auch einen Modus mit doppelter Geschwindigkeit für transparente 4:4:4-Aufzeichnung mit 880 Mbps und bietet 12 Kanäle für 24-Bit-Audio. Auf eine HDCAM-SR-Kassette passen im 1.080/24p-Standard derzeit 50 Minuten Material.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe