Messe: 16.04.2008

NAB2008: JVC kündigt kombinierten Disk- und SD-Card-Recorder an

Als Zubehör für die HDV-Camcorder der 200er-Serie will JVC ab Ende des Jahres einen neuen Dockrecorder anbieten: Der MR-HD200 ist nicht nur ein Festplattenrecorder, sondern kann Bild und Ton auch auf SD-Speicherkarten schreiben.

Zum Abspielen des in diese Seite integrierten Videoreports klicken Sie bitte auf die Play-Taste im oberen Bildfenster. Falls Sie noch den passenden, aktuellen Flashplayer brauchen: http://www.adobe.com/de/products/flashplayer

JVC präsentiert mit dem MR-HD200 zur NAB2008 einen kombinierten SD-Card/Diskrecorder. Das Gerät soll sich zwischen Akku und Rückseite aller JVC-Camcorder der 200-Serie andocken lassen. Der MR-HD200 zeichnet dann laut JVC wahlweise Quicktime-Files (.mov) oder MPEG-TS auf (.m2t). Er kann wahlweise in 720p oder 1080i betrieben werden und ist mit 100 GB Speicher ausgerüstet. Zusätzlich zum Festspeicher bietet der Diskrecorder auch einen SD-Karten-Slot, er kann also auch auf Speicherkarten in diesem Format Bild und Ton aufzeichnen.

JVC will den Diskrecorder ab Jahresende 2008 zum Netto-Listenpreis von ca. 1.500 bis 2.000 Euro ausliefern.

Videoreport

Im Videoreport über dieses Produkt erläutert JVC-Mitarbeiter Semir Nouri weitere Details und einige grundlegende Funktionen des Geräts.

Technik-Info

Sie wollen wissen, wie film-tv-video.de seine Videoreports während der NAB2008 produziert? Wenn Sie hier klicken, erfahren Sie mehr.

Download-Info

Sie können den Videoreport (16 MB) auch als mp4-File für mobile Endgeräte wie Ihren iPod herunterladen. Dazu bitte auf den unten stehenden Download-Link klicken.

Downloads zum Artikel:

M_NAB08_JVC_MRHD200.mp4

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe