Top-Story, Ü-Wagen: 29.08.2019

Neuer Ü-Wagen: TVN-Ü6

Ende August 2019 stellte TVN am Firmensitz in Hannover seinen neuesten Ü-Wagen vor — den TVN-Ü6: Neues Chassis, neues Layout, viel mehr Platz, bewährte Technik.


TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Die zweite Reihe der Videoregie, wo etwa auch EVS-Controller stehen können.

Der TVN-Ü6 und der zugehörige Rüstwagen TVN-Rüst6 sind als Auflieger konzipiert. Das Raum-Layout folgt nicht den gängigen, anderen Ü-Wagen, auch nicht denen von TVN. Es wurde ein grundlegend neuer Ansatz realisiert, auch was die Karosserie und das Innendesign betrifft.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live, Grundriss
Vollkommen neues Layout von TVN-Ü6 und dem beigefügten Rüstwagen.

Zwei vollwertige Videoregien mit jeweils bis zu 13 Arbeitsplätzen, eine Kamerakontrolle und eine große, zentrale Tonregie mit Dolby-Atmos-Mischung, realisiert mit Sichtkontakt in beide großen Videoregien.

Hier finden sich jeweils dezidierte Arbeitsplätze, optimiert für die dortigen Anforderungen. Außerdem sind hier noch der »verkehrsgünstige« Arbeitsplatz für den Produktionsingenieur zwischen Bildtechnik und Geräteraum in direktem Zugriff zu den Videoregien.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Das Hauptpult der Audioregie, im Hintergrund blickt man in eine der Videoregien.
TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Im Vordergrund der Arbeitsplatz des Produktionsingenieurs, dahinter die Kamerakontrolle.

Beim TVN-Ü6 sind diese Räume auf eine Fläche von rund 100 Quadratmetern verteilt, es stehen 41 Arbeitsplätze zur Verfügung, die teilweise multifunktional nutzbar sind.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Die großen Videoregien heißen »Red« und »Blue«.

Kleine Randnotiz: Da die Videoregien gleich groß und ausgestattet sind, hat sich TVN entschieden, sie nicht als Regie 1 und 2 zu bezeichnen, sondern als »Regie Red« und »Regie Blue«, damit sich niemand benachteiligt fühlt …

Die kleineren Subregien im Rüstwagen heißen »Green« und »Yellow«.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Die enorme Nutzfläche des Hauptfahrzeugs wird im betriebsbereiten Zustand durch zwei Schubladen realisiert.
TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Durchgängiges Innendesign, auch hier in der Kamerakontrolle.

Die enorme Nutzfläche wird im betriebsbereiten Zustand durch zwei Schubladen erreicht, die fast über die gesamte Länge auf der linken und rechten Seite ausgefahren werden können. Einschließlich Zugmaschine und Treppen hat der TVN-Ü6 einen Stellplatzbedarf von 18 x 7 m im betriebsbereiten Zustand.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Eine der beiden Subregien im Rüstwagen mit jeweils separater Klimatisierung.

ErheErheblicher Aufwand wurde in die individuelle Klimatisierung der einzelnen Arbeitsräume gesteckt, um zugfreie und angenehme Temperierung zu gewährleisten.

TVN entschloss sich für eine nüchterne, dezente Raumgestaltung und optimierte Lichtgestaltung an den einzelnen Arbeitsplätzen.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Blick in den Rüstwagen, rechts geht es in die Subregien.

Apropos Arbeitsplätze: Weitere Arbeitsplätze auf zwei Subregien mit insgesamt 40 Quadratmetern Fläche, die je nach Produktionsanforderungen bestückt werden können, stehen im hinteren Teil des Rüstwagens zur Verfügung.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Der Rüstwagen hat nur eine Schublade.

Der Rüstwagen wird mit einer einseitigen Schublade über die gesamte Trailer-Seite auf der linken Fahrzeugseite ausgefahren.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Auch diverses Modular-Equipment konnte vom Ü2 übernommen werden.

Der Rüstwagen misst innerhalb Ladebordwand und Zugmaschine 19 x 5 m im produktionsbereiten Zustand.

Die aus dem Ü2 migrierte Technik erhielt in etlichen Aspekten einige Upgrades, es wurden Softwares aktualisiert und erneuert, teilweise neue Boards und Schnittstellen eingebaut. Das betraf etwa die Kreuzschiene, die EVS-Server sowie diverse Modular-Komponenten.

TVN-Ü6, Ü-Wagen, Live
Die Videomonitore sie sind gänzlich UHD/HDR-fähig.
Markus Osthaus, Geschäftsführer, TVN
Markus Osthaus, Geschäftsführer von TVN sieht den Bereich Mobile Produktion mit dem Ü6 bestens für die Zukunft gerüstet.

Komplett ersetzt wurden alle Videomonitore, sie sind gänzlich UHD/HDR-fähig: an den Stellen, wo die Bildqualität wirklich entscheidend ist, sind das Oled-Referenz-Monitore des Typs BVM-X300 von Sony (Siehe Liste weiterer installierter Technik als Download (PDF, 1MB)).

Im Endeffekt erlaubt die Technik einen eigenen Workflow für unabhängige HD- und UHD-Signalverarbeitung, sowie parallele Feeds in UHD / HD und HDR / SDR.

Die Feuerprobe für den TVN-Ü6 wird übrigens ein Fußballspiel in Belfast sein: das EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalelf gegen Nordirland.

Seite 1: Eckdaten, Ü-Wagen-Videos
Seite 2: Aufteilung, Konzept, Workflows

Anzeige:

Keine Ü-Wagen-Story mehr verpassen und einfach den Newsletter abonnieren:

Autor
TVN (14), Nonkonform (25)
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Top-Story, Ü-Wagen