Film, Postproduction, Report, Top-Story: 12.06.2003

Workflows mit Specter FilmStream

Specter FilmStream von Thomson ist ein »Virtual-Telecine-System«, mit dem man in der server-basierenden Postproduktion digitale Filmdaten in höchster Qualität speichern und kreativ bearbeiten kann. Specter FS kann aus Sicht des Herstellers als zentrale Komponente im Digital-Film-Prozess fungieren.

B_0603_Thomson_SpecterFSSpecter speichert digitale Filmdaten.

Mit der Filmstream-Kamera Viper gehört Thomson im Bereich der digitalen Cinematographie zu den Vorreitern einer neuen Arbeitsweise, die sich von der fernsehtypischen HD-Aufnahme unterscheidet. Der Virtual-Telecine Specter FS ist das Pendant in der Postproduktion, er verbindet die filmtypische Arbeitsweise eines Coloristen mit modernster Digitaltechnik. Damit bietet Thomson derzeit als einziger Hersteller zwei zentrale Komponenten für die digitale Filmproduktion an. Sie lassen sich kombiniert einsetzen, können aber dank offener Schnittstellen auch im Zusammenspiel mit den Produkten anderer Hersteller betrieben werden. Im Fokus dieses Beitrags steht der Workflow des server-basierenden Specter FilmStream.

Downloads zum Artikel:

T_0603_Thomson_SpecterFS.pdf

Autor
Morris Lindenkranz
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Film, Postproduction, Report, Top-Story