Broadcast, Live: 22.11.2016

»Eco Talk« im neuen Look

Das Schweizer Fernsehen SRF geht beim »Eco Talk« mit Reto Lipp neue Wege und arbeitet mit einem Remote-Kamera-Setup — inmitten einer »schwebenden« 360-Grad-Kulisse.

b_1116_eco_1
Das neue, futuristische »Eco Talk«-Dekor.

Wenn Moderator Reto Lipp im »Eco Talk« mit seinen Gästen über aktuelle Wirtschaftsthemen diskutiert, findet das nun in einem neuen Studio statt. Moderator und Gäste sitzen dabei auf einer Plattform, die sich im Verlauf der Sendung zehn mal dreht. Ein warmes Licht hüllt die Gäste am runden Tisch in eine entspannte Talk-Atmosphäre. Den Hintergrund der Plattform bildet eine Studiokulisse aus ineinander verwobenen Designelementen.

TPC hat sich bei der Produktion dieser Sendung für den Einsatz von PTZ-Kameras des Typs AW-HE130WEJ von Panasonic entschieden. Diese Kamera bringt eine hohe Lichtstärke mit, sie ist  mit drei neu entwickelten 1/2,86-Megapixel-MOS-Sensoren ausgestattet. Neben 3G-SDI– und HDMI-Videoausgabe unterstützt sie auch die Ausgabe von HD-Videos mittels IP-Übertragung.

Wohin mit den Kameras?

Die Kameras stehen auf Metallsäulen und fügen sich nahtlos ins Studiodekor ein. Der ursprünglich geplante Standort direkt auf dem Tisch erwies sich als suboptimal. Ein TPC-Elektroniker entwickelte dann die Idee, die Kameras zwischen den Gästen zu platzieren. So bleiben – auch bei mehreren Personen am Tisch – Distanz und Schärfe einheitlich. Die Kameraleute können dadurch die Steuerung der Kameras besser bewältigen und es wird stets ein einheitlicher Look produziert. Neben den vier direkt um den Tisch positionierten Kameras sind noch zwei weitere Kameras im Einsatz. Eine hängt an der Kulisse, eine weitere ist oberhalb des 360-Grad-Dekors montiert.

b_1116_eco_2
Kamera und Dekor-Element in einem: Die Panasonic Remote-Cams.

Zwei Kameraleute bedienen – mit Ausnahme der Totalen – alle Kameras. Im Verlauf der einstündigen Sendung dreht sich das Plateau mit Moderator, Gästen und vier Kameras etwa zehn Mal um 360 Grad. Die Herausforderung für die Kameraleute: Jede Wortmeldung dem richtigen Gast zuordnen und ihn bildtechnisch so einfangen, dass die Drehbühne und das Setting nicht von seiner Aussage ablenken.

Die Premierensendung im Video

Autor
Ann-Katrin Frick, red

Bildrechte
SRF, Oscar Alessio

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Broadcast, Live