Signaltechnik: 20.04.2000

Axon: RGB-Korrektur für SDI-Signale

Das neue Board CCR-200 des niederländischen Herstellers Axon ermöglicht die Farbkorrektur von SDI-Signalen im RGB-Farbraum.

B_NEPR_AxonRC2000Steuert bis zu sechs Farbkorrektur-Karten von Axon: Fernbedienung RC-2000 CCR.

Das Board CCR-200 kann zusammen mit anderen Modulen in einen Gehäuseträger eingeschoben werden und erlaubt dann die Farbkorrektur von digitalen Videosignalen.

Ankommende digitale Videosignale im SDI-Standard (also gemäß
HREF=“https://www.film-tv-video.de/ftv_neu/tafs/lexikon-a-z.taf?_function=detail&Begriff=ITU%2DR%20601″>ITU-R601) werden von der Karte mit 10 Bit und zweifachem Oversampling verarbeitet und intern in den RGB-Farbraum übertragen. Hier können dann mit HREF=“https://www.film-tv-video.de/ftv_neu/tafs/lexikon-a-z.taf?_function=detail&Begriff=4%3A4%3A4″>4:4:4-Processing detaillierte Farbkorrekturen durchgeführt werden: Gain und Schwarzwert können gemeinsam oder einzeln für jeden Farbkanal eingestellt werden. Das geht entweder direkt am Board oder mit der separat erhältlichen Fernbedienung RC-2000 CCR. Die bietet zwölf Speicherplätze für Farbkorrektur-Einstellungen und kann insgesamt bis zu sechs Board getrennt steuern und verwalten. Nach der Korrekturstufe wird das Signale konvertiert und wieder als SDI-Signal ausgegeben.

Axon-Produkte werden in Deutschland von Videor Technical in Rödermark vertrieben.

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Signaltechnik