IBC, IBC2019, Postproduction: 15.09.2019

IBC2019: Auto Reframe in Adobe Premiere Pro

»Auto Reframe« ist ein neues Feature in Premiere Pro, mit dem Videos automatisiert für verschiedene Bildformate ausgegeben werden können – etwa als 1:1-Quadrat- oder 9:16-Hochformat-Video. Patrick Palmer stellt das neue Feature im Video vor.

Diverse Entwicklungen, die auf KI und Machine Learning basieren, fasst Adobe unter dem Projektnamen »Sensei« zusammen. Ein Beispiel dafür zeigte Adobe bei der Veranstaltung Adobe Max 2018 unter dem Codenamen »Smooth Operator«. Das ist eine Technologie, die das intelligente, automatisierte Umwandeln und Anpassen von Bewegtbild-Clips an verschiedene Seitenverhältnisse beherrscht.

Nun wird diese Funktion noch vor dem Jahresende 2019 in Premiere Pro integriert und wird dann »Auto Reframe« heißen. »Auto Reframe« wird die Möglichkeit bieten, Videoinhalte intelligent umzuformen und neu zu formatieren – und das für verschiedene Seitenverhältnisse, von quadratisch über vertikal bis zu 16:9. Patrick Palmer stellt die Funktion im Video vor.

Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
IBC, IBC2019, Postproduction

Wir danken den Sponsoren der IBC-Berichterstattung.