Kamerasupport, NAB, NAB2018, Stabilizer, Video: 09.05.2018

NAB2018-Video: Seilbahn für Handys und Actioncams

High Sight Mini ist ein Seilbahnsystem, mit dem sich Handys und Actioncams als autonome Cablecam nutzen lassen.

High Sight Mini, Cablecam, Handy
High Sight Mini trägt einen Gimbal und eine Actioncam oder ein Handy.

Der US-Hersteller High Sight stellt motorisierte Cablecam-Systeme in verschiedenen Größen her. Das neueste System heißt High Sight Mini.

In Kombination mit Gimbals von DJI oder anderen Herstellern kann dieses System genutzt werden, um Handys oder Actioncams als Cablecam einzusetzen.


Kevin Brower ist einer der Gründer von High Sight, er präsentiert, demonstriert und beschreibt die Mini am NAB2018-Stand des Herstellers.
High Sight Mini, Cablecam, Osmo
Das Tragseil kann man auch in der Hand halten.

Handy oder Actioncam fahren dann an einem fixierten oder sogar von Personen gehaltenen, dünnen Trageseil entlang und nehmen dabei stabilisierte Videos auf.

High Sight Mini kostet mit etwas Zubehör rund 1.000 US-Dollar (Nettopreis). Das System bietet verschiedene Modi, die auch den autonomen Betrieb erlauben.


Demo-Produktion von High Sight.
High Sight Mini, Cablecam, Trolley
Geschwindigkeit und Modus werden mit seitlichen Tasten eingestellt.

So kann die Kamera beispielsweise im Ping-Pong-Modus hin und her fahren und aufnehmen, während der Operator mit einer anderen Kamera dreht — oder selbst vor der Kamera agiert.

High Sight Mini, Cablecam, Trolley
Robuste Bauweise soll den Einsatz in der Natur unterstützen.

Hight Sight Mini besteht aus dem Trolley, der einen Mount für einen Gimbal bietet (Osmo / GoPro). Mitgeliefert wird zudem ein Ladegerät für den eingebauten Lithium-Ionen-Akku, ungefähr 50 m Trageseil und ein Befestigungs-Kit.

Eckdaten

Maximale Traglast: 1.5kg
Gewicht des Trolley: 0,6 kg
Abmessungen: 189 x 58 x 81 mm
Maximale Geschwindigkeit 16 km/h
Aluminiumgehäuse
Made in USA


Werbevideo von High Sight.