Editorial, Kommentar, Top-Story: 19.04.2005

NAB2005: Starker Besucherandrang am ersten Ausstellungstag

Die Voraussage des Messeveranstalters, dass von der NAB2005 gegenüber dem Vorjahr ein Besucherzuwachs zu erwarten sei, könnte wahr werden – zumindest soweit man das am Abend des ersten Ausstellungstages beurteilen kann.

Beinahe wie zu den bislang absoluten Hochzeiten der Messe vor fünf Jahren, schoben sich wahre Menschenmassen durch die Hallen, an manchen Ständen, etwa bei Apple und Avid, gab es phasenweise kein Durchkommen mehr. Um die Mittagszeit war kaum ein Platz in den Restaurants zu ergattern, und auch die spärlichen Rasenflächen vor dem Convention Center waren um diese Zeit dicht belagert. Zusammen mit der schon im ersten NAB-Newsletter beschriebenen, aufgehellten und aufgeräumten Stimmung, ergibt das ein recht positives Bild. Jammern ist nicht mehr angesagt und die meisten haben ganz offensichtlich auch gar keinen Grund mehr dazu, denn sie spüren zumindest einen leichten Aufwind.

Bei den Übernahme-News hat Avid/Pinnacle am ersten Ausstellungstag Konkurrenz bekommen, die bei den Zahlen weit vorne liegt: Adobe kauft Macromedia für sagenhafte 3,4 Milliarden Dollar. Das ist natürlich hervorragender Gesprächsstoff, auch wenn der Deal in Wahrheit nicht ganz so fett ist, wie es klingen mag, weil es sich um ein reines Aktientauschgeschäft handelt, also kein Bargeld fließt.

Insgesamt bleibt HD auch während der NAB2005 thematisch ganz klar tonangebend, in einer ersten Analyse können Sie mehr dazu und zu den weiteren, kleineren, aber nicht weniger wichtigen und interessanten Themen lesen.

Sie werden sehen.

Anzeige:

Autor
Christine Gebhard, Gerd Voigt-Müller
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Editorial, Kommentar, Top-Story