Kamera, Test, Top-Story: 28.11.2017

C200 im Praxistest: Die große Kleine

Die Canon-4K-Kamera C200 ist nun schon seit ein paar Wochen verfügbar, der Online-Nettopreis hat sich bei 6.700 Euro eingependelt. Zeit für einen Praxistest.








Canon, C200, Totale
Die C200 weist eine ähnliche Hochkant-Bauform auf, wie die C100 und C300.

Bei der C200 handelt es sich um eine kompakte neue 4K-Kamera aus der C-Baureihe von Canon. Sie weist eine ähnliche Hochkant-Bauform auf wie die C100 und C300. Sie ist mit dem gleichen S35-Sensor bestückt, wie er auch in der größeren, deutlich teureren C700 (Test) dieses Herstellers zum Einsatz kommt (effektive Auflösung 8,85 Megapixel). Serienmäßig wird die C200 mit EF-Bajonett ausgeliefert, sie kann aber bei Bedarf vom Canon-Service kostenpflichtig auf PL-Mount umgerüstet werden. Die C200 unterstützt mehrere Codecs mit Auflösungen bis 4.096 x 2.160 und kann intern Raw-Signale aufzeichnen.

Canon, C200, Totale
Die nackte C200: ohne Tragegriff, Handgriff, Mikrohalter, Suchermonitor.

Die Kamera wird ohne Objektiv — aber mit demontierbarem seitlichem Handgriff, Tragegriff, Sucherbildschirm und weiterem kleinem Zubehör (Akku, Ladegerät und ähnliches) — zum Testzeitpunkt zum Online-Nettopreis von 6.700 Euro im Markt angeboten.

Canon, C200, Totale
EF-Mount und S35-Sensor kennzeichnen die C200.
Neue Codecs und Formate, mehrere Speichermedien

Für die kompakte 4K-Kamera C200 hat Canon das neue Aufnahmeformat Cinema Raw Light entwickelt: Damit kann intern auf einer CFast-2.0-Karte in einem komprimierenden Raw-Format aufgezeichnet werden (12 Bit, Kompresssion 1:3 oder 1:5). Die Kamera bietet für die Speicherung in diesem Format einen CFast-2.0-Slot.

Canon, C200, Totale
XLR-Buchsen, diverse Videoschnittstellen, viele Codecs: die C200 ist umfangreich ausgestattet.

Man kann mit der Kamera aber auch auf SD-Karten speichern, dafür gibt es zwei Slots. Auf SD-Karten können aber keine Raw-Daten, sondern MP4-Dateien in 4K/UHD- oder HD-Rastern (4K: 4.096 x 2.160, UHD: 3.840 x 2.160 jeweils mit 50 fps und einer Datenrate von 150 Mbps) gespeichert werden. Im HD-Modus arbeitet die Kamera mit einer Datenrate von 35 Mbps bei 4:2:0-Farbsampling und 8 Bit — und ermöglicht Zeitlupen mit bis zu 120 fps — unter Nutzung des vollen S35-Bildfensters.

Die gleichzeitige Aufnahme von bis zu vier Audiokanälen ist möglich.

Canon, C200, Totale
Der mitgelieferte Suchermonitor kann an verschiedenen Positionen montiert werden.

Seite 1: Übersicht C200
Seite 2: Funktionen, Ergonomie, Handhabung
Seite 3: Ergonomie, Handhabung
Seite 4: Bedienung, HD- und UHD-Aufnahme
Seite 5: 4K-Aufnahme in Cinema Raw Light
Seite 6: Zeitlupe, Autofokus, Sucher
Seite 7: Anschlüsse, Audio, andere Features
Seite 8: Fazit

Anzeige:

Autor
Felix Holderer, Nonkonform
Bildrechte
Nonkonform
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera, Test, Top-Story