Kamera: 30.11.2018

Red Digital Cinema stellt DSMC2 Dragon-X vor

Red Digital Cinemas DSMC2-Brain gibt es künftig mit einem weiterentwickelten Dragon-Sensor als Dragon-X 5K S35-Kamera. Das ermöglicht etwa die Bildverarbeitungspipeline IPP2 und höhere 5K-Bildraten.

Einsatzfähige Dragon-X.

Die DSMC2 Dragon-X Kamera basiert auf der Dragon-Sensortechnologie, die in vielen älteren Kameras von Red zu finden ist, die aber weiter entwickelt wurde, um etwa die Bildverarbeitungspipeline (IPP2) von Red in der Kamera zu ermöglichen.

Zusätzlich zu IPP2 bietet die Dragon-X 16,5 Stufen Dynamikbereich, 5K-Auflösung mit bis zu 96 fps im Vollformat und 120 fps bei 5K 2,4:1. Wie die anderen DSMC2-Produkte von Red beherrscht Dragon-X 300 MB/s Datenübertragungsraten und die gleichzeitige Aufzeichnung von RedCode Raw und Apple ProRes oder Avid DNxHD/HR.

Red Digital Cinema stellt DSMC2 Dragon-X vor.

Die neue DSMC2 Dragon-X kostet 13.800 Euro und ist auch als komplett konfiguriertes Kit zum Preis von 18.400 Euro erhältlich. Das Kit enthält:

  • 480GB Red Mini-MAg
  • Canon Objektivmount
  • Red DSMC2 Touch LCD 4,7″ Monitor 
  • Red DSMC2 Auslegergriffe
  • Red V-Lock I/O-Expander
  • Zwei IDX DUO-C98 Akkus mit VL-2X Ladegeräten
  • G-Technologie ev Serie Red Mini-Mag Reader
  • Sigma 18-35mm F1,8 DC HSM Art Objektiv
  • Nanuk Camera Case
Das Production Module bietet zahlreiche Anschlüsse.

Red kündigte außerdem das neue DSMC2 Production Module an. Dieses Zubehör wurde für professionelle Aufnahmekonfigurationen entwickelt und wird direkt am Kameragehäuse der DSMC2 montiert. Es verfügt über eine V-Lock-Halterung mit integrierter Batteriehalterung und Anschluss für 12V-Zubehör. Das Modul bietet eine umfassende Auswahl an Video-, XLR-Audio-, Strom- und Kommunikationsanschlüssen, einschließlich der Unterstützung von 3-poligem 24V-Zubehör. 

Das Production Kit eignet sich für kompakte Konfigurationen.

Das DSMC2 Production Module soll Anfang 2019 für 4.350 Euro ausgeliefert werden.

Weiter wird es das DSMC2 Production Kit geben, dass zusätzlich auch Handgriff und Top-Platte bietet. Dieses Kit soll 5.950 Euro kosten.

Scarlet-W-Besitzer können ihre Kameras für 4.600 Euro auf DSMC2 Dragon-X upgraden.


Red-Video DSMC2 Dragon-X.
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Kamera