Messe: 27.04.2006

NAB2006: Panasonic mit neuem LCD-Monitor

Panasonic ist mit seinem Multiformat-Flachbildschirm BT-LH1700W im Profimarkt sehr erfolgreich und präsentiert mit einem 26-Zoll-Monitor nun das nächste Gerät dieser Klasse. An Panasonics NAB-Stand ist der Monitor im Direktvergleich mit Sony-LCDs zu sehen.

Panasonics BT-LH1700W bietet eine Bildqualität, die im LCD-Bereich als sehr gut gilt und die selbst kritische Anwender immer wieder lobend erwähnen. Besonders die kurze Laufzeit des Geräts ist beeindruckend. Jetzt stellt Panasonic mit dem BT-LH2600W eine weiteres Modell dieser 16:9-Monitor-Reihe vor: einen 26-Zoll-Widescreen-Monitor, der zum Nettopreis von 5.500 Euro angeboten werden soll. Wie der 17-Zöller hat auch der 26-Zöller ein sehr geringes Delay und bietet einen schnellen Bildaufbau fast gänzlich ohne Nachzieheffekte. Auch beim De-Interlacing erreicht der Panasonic-Schirm eine hohe Qualität mit nur sehr geringen Artefakten. Als weitere Vorteile nennt der Hersteller den integrierten HD-SDI/SDI-I/O, der auch Embedded Audio verarbeitet (mit De-Embedding), über eingebaute Lautsprecher ausgibt und den Audiopegel auf Wunsch ins Bild einblenden kann. Vorteile sieht der Hersteller auch in der kompakte One-Piece-Bauweise, die sich besonders bei beengten Raumverhältnissen auszahlt.

Die native Auflösung des Monitors beträgt 1.366 x 768 Pixel, und der Monitor kann zahllose SD- und HD-Formate darstellen, darunter 1080/24psf, 1080i und 720p, wobei das Format automatisch erkannt wird. Bei den Anschlüssen bietet der LH2600 zwei automatisch umschaltende SDI/HD-SDI-Eingänge, außerdem I/Os für YUV, PC RGB, Y/C und Composite.

Eine weitere Spezialität des Monitors ist eine Funktion, mit der sich Signale auch direkt auf die im Monitor tatsächlich vorhandene Pixelzahl mappen lassen. In diesem Modus findet also kein Scaling der ankommenden Pixel auf die tatsächliche Pixelzahl des Schirms statt, sondern es erfolgt eine native Darstellung des Signals. Das bedeutet, dass man bei HD-Bildern nur einen Ausschnitt sieht, bei einem 1080i-Bild werden eben horizontal 1.366 und vertikal 768 Pixel dargestellt, man kann aber den Ausschnitt wählen und umgeht so das interne Processing des Schirms.

Weitere Eckdaten (Herstellerangaben): Das Kontrastverhältnis des Monitors liegt bei 700:1, außerdem ist er mit einem integrierten Waveform-Monitor, einer Split-Screen/-Freeze-Funktion, Safe-Area-Marker und der schon erwähnten Audio-Level-Messanzeigen für acht Kanäle bei HD-SDI und vier Kanäle bei SDI ausgerüstet. Die Anzeigeinstrumente lassen sich auch durchscheinend anzeigen.

Auch Gamma lässt sich bei dem Monitor anpassen, eine Cine-Gamma-Korrektur bietet der Monitor dabei auch. Weitere Einstell- und Darstellungsmöglichkeiten des Monitors sind Blue Only, Monochrome, Aspect, Gamma, H/V-Delay, H, V und mehr.

Dank GPI– und RS-232-Anschluss ist der Monitor auch für die externe Steuerung geeignet. Die integrierte Tally-Leuchte kann in verschiedenen Farben leuchten.

Panasonic will den BT-LH2600W ab Juni 2006 komplett mit Ständer zum Nettopreis von rund 5.500 Euro ausliefern.

Anzeige:

Autor
red
Schlagwortsuche nach diesen Begriffen
Messe